Rathaus

Seiteninhalt
13.03.2020

In Busse nur noch hinten einsteigen

Ab Samstag, 14. März bleibt bis auf weiteres die vordere Tür der Busse geschlossen. Fahrgäste werden gebeten, die mittlere und hintere Tür für den Ein- und Ausstieg zu benutzen.

Mit dieser Maßnahme soll sowohl das Risiko einer Virusübertragung für Fahrerinnen und Fahrer als auch für die Fahrgäste minimiert werden, teilt Mathias Carl, Geschäftsführer der MIT.BUS GmbH mit.

Die Stadtwerke Gießen, so Anne Müller-Kreutz, Leiterin Nahverkehr-Services unterstützen die Maßnahme des Tochterunternehmens MIT.BUS, denn nur gemeinsam mit gesunden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können wir für unsere Fahrgäste einen zuverlässigen Busbetrieb sicherstellen. Um den Kontakt zu vermeiden, findet bis auf weiteres auch kein Fahrscheinverkauf im Bus statt.

Trotzdem gilt die Fahrscheinpflicht für die Busbenutzung. Die SWG und MIT.BUS bitten deshalb ihre Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt mit Fahrscheinen zu versorgen. Elektronische Tickets sind bevorzugt zu benutzen. Außer Handy-Ticket und eTickets Rhein-Main können Tickets in den Vorverkaufsstellen und an den Automaten an den Bahnhaltepunkten gekauft werden. Weitere Info´s zum RMV-Handy-Ticket unter www.rmv.de.

Bei Fragen steht die Mobilitätszentrale in Gießen unter 0641/ 708- 1400 oder per E-Mail mobizentrale@stadtwerke-giessen.de zur Verfügung.

 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Corona: Stadtverwaltung geschlossen - telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt
Dringende unaufschiebbare Dienstleistungen werden in allen Ämtern erst nach vorheriger Terminabsprache erledigt. Termine bekommt man durch telefonische Anfrage oder per  E-Mail mit Angabe des Anliegens an info@giessen.de.

Mehr Infos und Kontakte für Terminvereinbarung

Die wichtigsten Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de