Datenschutzerklärung der Universitätsstadt Gießen

Der Stadt Gießen ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden von uns im Rahmen der geltenden Vorschriften (EU-Datenschutzgrundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz und Hessischen Gesetztes zur Anpassung des hessischen Datenschutzrechtes an die Verordnung (EU) Nr. 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) Nr. 2016/680 und zur Informationsfreiheit (HDSIG) geschützt. Wir möchten das Vertrauen der Nutzer in unser Angebot stärken und legen den Umgang mit personenbezogenen Daten offen. Sie erfahren hier, welche Daten gesammelt und wie die Daten verwendet werden.

Sofern eine betroffene Person besondere Services der Stadt Gießen über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Stadt Gießen geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte die Stadt Gießen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. Die Stadt Gießen hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

1. Begriffsbestimmungen


2. Ansprechpartner


3. Erfassung von Daten/Social Media


4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten


5. Rechte der betroffenen Person


6. Rechtsgrundlage der Verarbeitung


7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden


8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden


9. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung


10. Kurzversion der Datenschutzerklärung

 

 

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Stadt Gießen beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Vertragspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

f) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

g) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

h) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

i) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

j) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Zurück nach oben

 

2. Ansprechpartner

 

Datenschutzbeauftragter der Universitätsstadt Gießen
Hans-Martin Lein
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Telefon:
0641 306-1721

Fax:
0641 306-2664

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen Adresse im Stadtplan anzeigen Adresse über Bing Maps anzeigen


Siegfried Schmucker-Auth
stellv. Amtsleiter / stellv. Datenschutzbeauftragter
Prüfer: Betriebswirtschaft
Telefon:
0641 306-1726

Fax:
0641 306-2664

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen


Zurück nach oben

 

3. Erfassung von Daten/Social Media

Grundsatz

Personenbezogene Daten werden bei nach den Bestimmungen datenschutzrechtlicher Vorschriften erhoben und verwendet. Soweit personenbezogene Daten im Rahmen von Fachanwendungen der Ämter der Stadt Gießen erhoben und verwendet werden, gelten die jeweiligen spezialgesetzlichen Regelungen. Die entsprechende Zugriffsrechte werden dokumentiert.

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb des Dienstes nur solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der damit verbundenen Anforderungen erforderlich ist.

Bitte beachten Sie, dass die Übermittlung von Informationen im Internet nicht völlig sicher ist. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dritte die von Ihnen übermittelten Daten abfangen oder verändern. Von daher sollten Sie in Angelegenheiten, die besondere Vertraulichkeit erfordern, auf andere Arten der Übermittlung zurückgreifen.

Soweit die Nutzung der von der Stadt Gießen digital angebotenen Leistungen, insbesondere Online-Formularen, erforderlich ist bzw. gewählt wird, werden personenbezogene Daten nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und gegebenenfalls spezialgesetzlicher Regelungen dann erhoben und verwendet, wenn der Nutzer sein Einverständnis dazu erklärt hat.
Die auf dieser Webseite angebotenen PDF-Formulare werden derzeit von uns für diesen Zweck vorbereitet und in Kürze gegen die alte Version ausgetauscht.

Nutzer können jederzeit im Rahmen der datenschutzrechtlichen und gegebenenfalls spezialgesetzlichen Regelungen Auskunft über die sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten.

Hierzu können Sie sich per Briefpost an die/den behördliche/n Datenschutzbeauftrage/n der Stadt Gießen wenden. Anfragen und Auskünfte per E-Mail sind insoweit nicht möglich.

Das digitale Portal der Stadt Gießen bietet Ihnen auch Zugang zu Informationen und Dienste anderer Anbieter, die im Rahmen ihrer Angebote personenbezogene Daten von Ihnen erheben und verarbeiten.

Die Informationen und Dienste anderer Anbieter sind als solche gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass die Stadt Gießen für die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten innerhalb dieser Dienste nicht verantwortlich ist und eigene Bedingungen der Anbieter gelten können.

Protokoll- und Statistikdaten

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite und bei jedem Abruf einer Datei wird die anonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, URL der besuchten Seite, Statuscode des Webservers, übertragene Datenmenge in Bytes, die URL der zuletzt besuchten Webseite (Referrer) und der verwendete Webbrowser (User-Agent) in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen und lassen keine Identifizierung der Internetbesucherinnen und -besucher zu. Sie werden ausschließlich zum Zweck der Datensicherheit und zur Fehleranalyse verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Protokolldaten werden nach sieben Tagen gelöscht.

Wir behalten uns vor, bei Manipulationen oder Manipulationsversuchen an dieser Internetpräsenz für einen begrenzten Zeitraum eine vollständige Protokollierung der Zugriffe zu aktivieren.

Zu Analysezwecken verwenden wir die Open-Source-Software Matomo (ehemals Piwik), die ebenfalls anonymisierte IP-Adressen speichert. Die Anonymisierung erfolgt durch Kürzung der IP-Adresse. Damit sind keine Rückschlüsse auf eine Internetbesucherin oder einen -besucher möglich. Matomo erfasst auch bestimmte technische Informationen anhand der von Ihrem Browser übermittelten Daten. Das sind: Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Gerätetyp, -modell und -marke, Bildschirmauflösung, die von Ihrem Gerät genutzte Suchmaschine, die bei uns besuchten Webseiten inklusive Verweildauer, den Tag und die Uhrzeit Ihres Besuchs, den Ort Ihres Besuchs (Kontinent, Land, Region, Stadt) sowie die Browsersprache. Diese Informationen werten wir nur zu statistischen Zwecken aus. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Cookies

Mit der Software Matomo (ehemals Piwik) können statistische Auswertung der Besucherzugriffe vorgenommen werden. Dafür verwendet Matomo sogenannte Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden nicht an Dritte weitergegeben. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, falls Sie die Verwendung der Cookies durch unsere Webseite nicht wünschen.

Widerruf der Datenerfassung durch Matomo

Online-Services

In unserem Internetauftritt haben Sie an einigen Stellen die Möglichkeit, Dienstleistungen der Universitätsstadt Gießen über Online-Formulare oder Fachanwendungen anzufordern bzw. Daten zu übermitteln. Für diese Dienste werden personenbezogene Daten erhoben, die für die Ausführung der Dienstleistung notwendig sind und die von Ihnen freiwillig über ein Formular selbst eingegeben werden müssen. Für die Erhebung und Verwendung dieser Daten gelten die jeweiligen spezialgesetzlichen Regelungen: beispielsweise das Hessische Meldegesetz (HMG), das Ausländergesetz (AuslG), das BDSG und HDSIG. Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Nutzung des jeweiligen Dienstes erforderlich ist. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.

Angebote unserer Partner

In unserem Internetauftritt sind auch Dienste anderer Anbieter als Direkteinbindung in unsere Seiten integriert (z. B. Unterkunftssuche im Bereich Tourismus, Immobilienportal Gießen im Bereich Wirtschaft, Online-Terminplaner im Bereich Bürgerservice, Abfuhrkalender und Sperrmüllabfuhr-Auftrag im Bereich Abfallwirtschaft) oder als Link auf eine externe Seite (Beteiligungsplattform Gießen DIREKT, Mängelmelder, Kinderbetreuungsangebote „Little Bird“) eingebunden.

Wir können nicht ausschließen, dass bei der Nutzung dieser Online-Dienste Cookies zum Einsatz kommen. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Zu der Benutzung solcher Cookies sowie zu der Erfassung und Verarbeitung von Daten durch diese Anbieter sehen Sie bitte deren Datenschutzerklärung ein, die ggf. auf der betreffenden Seite eingestellt ist.

Newsletter

Wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren und per E-Mail erhalten möchten, geben Sie bitte selbst und freiwillig Ihre E-Mail-Adresse an, an die wir den Newsletter verschicken sollen. Diese Daten werden nur für die Versendung des jeweiligen Newsletters per E-Mail verarbeitet und gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich von einem per E-Mail erhaltenen Newsletter abzumelden. Hierzu klicken Sie lediglich den Link „Newslettereintragung löschen“, der sich in jedem per E-Mail zugesandten Newsletter am Ende befindet. Die Daten werden nach Abbestellung der Newsletter gelöscht.

Kontaktformular

Personenbezogene Daten (z.B. Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse) werden von uns erfasst, wenn Sie freiwillig über ein Kontaktformular Ihre Daten selbst eingeben, um mit uns in Kontakt zu treten. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Zweck, zu dem Sie uns diese Daten bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen.

Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Eine weitere Verwendung sowie Speicherung der Daten und Übermittlung an Dritte findet nicht statt.

Datensicherheit

Die Datenübertragung bei der Nutzung unserer Online-Formulare erfolgt über eine SSL-verschlüsselte Verbindung.

Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Vorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.

Externe Einträge

Unter anderem haben Veranstalter, Vereine, Dienstleister, Gastronomen und Einzelhändler in Gießen die Möglichkeit, einen Eintrag auf unserer Webseite zu verfassen. Falls Sie das möchten, müssen Sie freiwillig die entsprechenden Angaben in dem Erfassungsformular erfassen. Diese Daten werden intern gespeichert, elektronisch verarbeitet und gemäß Ihren Angaben in den jeweiligen Adresslisten (z. B. Kulturkontakte, Branchenbuch) bzw. im Veranstaltungskalender ausgegeben. Eine weitere Verwendung der Daten und Übermittlung an Dritte findet nicht statt. Sie können Ihre selbst eingegeben Daten jederzeit löschen, indem Sie die Internetredaktion dazu auffordern:
internetredaktion@giessen.de
, Tel.: 0641 306-1081

Social Media und „Seite empfehlen“-Funktion

In unserem Internetauftritt finden Sie in allen Aktuellen Meldungen des Bereichs „Aktuelles“ sowie in den Veranstaltungen unten die „Facebook Empfehlen“-Funktion, um die betreffende Seite in Facebook empfehlen zu können. Bei diesem in das Online-Angebot eingebetteten Dienst kann Ihr Webbrowser automatisch mit diesen Diensten Daten austauschen. Hierbei wird aus technischen Gründen mindestens auch Ihre IP-Adresse an den jeweiligen Dienst mit übertragen. Um eine ungewollte Übertragung von personenbezogenen Daten (beispielsweise der IP-Adresse) zu vermeiden, werden Skripte dieser Dienste auf unserem Online-Angebot nicht automatisch geladen. An diese Anbieter werden erst dann Daten übertragen, wenn Sie selbst dies aktiv durch einen Klick auf der jeweiligen Schaltfläche anschalten und somit den Facebook Empfehlen-Button aktivieren (so genannte „Zwei-Klick-Lösung).

Weiterhin betreibt die Stadt Gießen eigene Social Media-Kanäle.

Facebook

Die Stadt Gießen hat in dem Sozialen Netzwerk Facebook unter der Adresse https://www.facebook.com/giessen.de eine Facebook-Fanseite eingerichtet. Weiterhin existieren folgende Facebook-Seiten der Stadt Gießen:

www.facebook.com/FeuerwehrGiessen

www.facebook.com/stadtbibliothekGiessen

www.facebook.com/FrauenGleichstellungGiessen

www.facebook.com/jbw.Giessen

Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook”).

Der Verweis in der Webseite www.giessen.de auf Facebook und die Fanseite der Stadt Gießen erfolgt über einen Link (Button). Erst wenn dieser Link von dem Nutzer angeklickt wird, entsteht eine Verbindung zu den Facebook-Servern. Der Nutzer verlässt dann das Angebot der Stadt Gießen und ruft die Inhalte auf Servern von Facebook ab.

Die Internetseite www.giessen.de verwendet keine aktiven Social-Plugins des Sozialen Netzwerkes Facebook.

Die Stadt Gießen speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten der Fans. Die von Nutzern auf der Fanseite (sowie der weiteren genannten Facebook-Seiten) eingegebenen Daten, wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von der Stadt Gießen zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die Stadt Gießen als Betreiber ihrer Facebook-Fanseite (sowie der weiteren genannten Facebook-Seiten) hat keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung der Daten durch Facebook. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook die Daten nutzt und/oder an Dritte weitergibt. Dies können etwa Gewohnheiten, persönliche Beziehungen, Vorlieben und weitere Aspekte sein.

Zweck und Umfang der Datenerhebung, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können in den Datenschutzhinweisen von Facebook nachgelesen werden: https://www.facebook.com/about/privacy.

Wenn Sie Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unsere Fanpage Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie:

  • sich vor Ihrem Besuch unserer Fanpage bei Facebook ausloggen, bzw. das Feld „angemeldet bleiben“ in der Facebook-Anmeldemaske deaktivierten,
  • dann die auf dem Gerät vorhandenen Cookies löschen
  • und ihren Browser beenden und neu starten.

Auf diese Weise werden alle Facebook-Informationen, über die Sie identifiziert werden können, gelöscht. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

Instagram

Die Stadt Gießen ist in dem Foto- und Videoportal Instagram unter der Adresse https://www.instagram.com/giessen.de mit einem Profil vertreten.

Instagram wird betrieben von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“).

Der Verweis auf Instagram erfolgt über einen Link (Button). Erst wenn dieser Link genutzt wird, entsteht eine Verbindung zu den Instagram-Servern. Der User verlässt dann das Angebot der Stadt Gießen und ruft die Inhalte auf Servern von Instagram ab.

Die Internetseite www.giessen.de verwendet keine aktiven Social-Plugins des Foto- und Videoportals Instagram.

Die Stadt Gießen speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten der Nutzer von Instagram. Die von Nutzern auf dem o. a. Instagram-Profil eingegebenen Daten, wie z.B. Kommentare, werden von der Stadt Gießen zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die Stadt Gießen als Betreiber ihres Instagram-Profils hat keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung der Daten durch Instagram. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Instagram die Profildaten nutzt und/oder an Dritte weitergibt. Dies können etwa Gewohnheiten, persönliche Beziehungen, Vorlieben und weitere Aspekte sein.

Zweck und Umfang der Datenerhebung durch Instagram, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können in den Datenschutzhinweisen von Instagram nachgelesen werden: https://www.instagram.com/about/legal/privacy/?hl=de.

Wir verweisen hierzu abschließend auf die Social Media Guidelines der Stadt Gießen:

Zurück nach oben

 

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Zurück nach oben

 

5. Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden (Siehe Punkt 3. der Datenschutzerklärung).

c) Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger, personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen. Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf „Vergessenwerden“)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  • Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Stadt Gießen gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Die Stadt Gießen wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Stadt Gießen öffentlich gemacht und ist sie als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Stadt Gießen unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Stadt Gießen gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an die Stadt Gießen wenden

g) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Die Stadt Gießen verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeitet die Stadt Gießen personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Stadt Gießen der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Stadt Gießen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Stadt Gießen zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Stadt Gießen oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaftihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Zurück nach oben

 

6. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 DS-GVO.

Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Leistungen. Unterliegt unsere Behörde einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 DS-GVO.

Letztlich könnten weitere Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Behörde oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden.

Zurück nach oben

 

7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Aufgaben zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und aller Betroffenen.

Zurück nach oben

 

8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich sind.

Zurück nach oben

 

9. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Mitunter kann es erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Einschränkungen bei gewünschten Leistungen aufgrund nicht erteilter und/oder nicht bereitgestellter bzw. widerrufener Einwilligungen können nicht ausgeschlossen werden.

Zurück nach oben

 

10. Kurzversion der Datenschutzerklärung

Der Stadt Gießen ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen. Wir möchten das Vertrauen der Nutzer in unser Angebot stärken und legen den Umgang mit personenbezogenen Daten offen. Sie erfahren, welche Daten gesammelt und wie die Daten verwendet werden. Die entsprechende Zugriffsrechte werden dokumentiert.

Ihre Daten werden von uns im Rahmen der geltenden Vorschriften (EU-Datenschutzgrundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz und Hessischen Gesetztes zur Anpassung des hessischen Datenschutzrechtes an die Verordnung (EU) Nr. 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) Nr. 2016/680 und zur Informationsfreiheit (HDSIG) geschützt. Personenbezogene Daten werden damit bei nach den Bestimmungen datenschutzrechtlicher Vorschriften auf entsprechender Rechtsgrundlage und/oder durch Einwilligung erhoben und verwendet. Soweit personenbezogene Daten im Rahmen von Fachanwendungen der Ämter der Stadt Gießen erhoben und verwendet werden, gelten die jeweiligen spezialgesetzlichen Regelungen ergänzend.

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der Behörde nur solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der damit verbundenen Anforderungen und/oder nach entsprechender rechtlicher Grundlage erforderlich ist. Wir kommen damit unseren Informationspflichten gem. Art. 13 DSGVO nach und informieren Sie darüber, dass wir zu unseren Aufgaben und zur Erfüllung des beabsichtigten Zwecks der Datenerhebung (z.B. Angebotsbeantwortung, Beratung, Auftragsabwicklung, Rechnungserstellung, Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, Durchführung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung) im Sinne des § 251 BGB und Art. 6 Abs. 1 b DSGVO, die uns von Ihnen mitgeteilten Kontaktdaten gespeichert haben (Z.B. Name, Vorname, Position, Abteilung, Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Webseite, Geschäftsadresse).

Bitte beachten Sie, dass die Übermittlung von Informationen im Internet nicht völlig sicher ist. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dritte die von Ihnen übermittelten Daten abfangen oder verändern. Von daher sollten Sie in Angelegenheiten, die besondere Vertraulichkeit erfordern, auf andere Arten der Übermittlung zurückgreifen.

Soweit die Nutzung der von der Stadt Gießen digital angebotenen Leistungen, insbesondere Online-Formularen, erforderlich ist bzw. gewählt wird, werden personenbezogene Daten nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und gegebenenfalls spezialgesetzlicher Regelungen erhoben und verwendet und/oder wenn der Nutzer seine Einwilligung dazu erklärt hat.
Die auf dieser Webseite angebotenen PDF-Formulare werden derzeit von uns für diesen Zweck vorbereitet und in Kürze gegen die alte Version ausgetauscht.

Sofern auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben oder uns solche Daten auf anderen Kommunikationswegen (z.B. telefonisch, per E-Mail, textlich, schriftlich) übermittelt werden, erfolgt dies daher stets auf freiwilliger Basis.

Die Dauer der Speicherung Ihre Daten hängt von der Dauer der gemeinsamen Zweckbeziehung und/oder bis zur Erfüllung der Aufgaben, aber u. a. auch von den gesetzlichen oder auch steuerlichen Aufbewahrungsfristen (z. B. HGB §§ 238 und 257 und AO § 147) ab.

Sie haben jederzeit das Recht auf (im Hinblick auf die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten):

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung (Recht auf "Vergessenwerden" (Art. 17 DSGVO))
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
  • Datenübertragung (Art. 20 DSGVO)
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Für die Erbringung unserer Leistungen sind die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer uns überlassenen personenbezogenen Daten erforderlich.

Falls Sie von Ihrem Recht auf Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Gebrauch machen, können wir die gewünschten Leistungen nicht mehr bzw. möglicherweise nicht in dem gewünschten Format erbringen.

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich an den behördlichen Datenschutzbeauftragten wenden:

Datenschutzbeauftragter der Universitätsstadt Gießen
Hans-Martin Lein
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Telefon:
0641 306-1721

Fax:
0641 306-2664

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen Adresse im Stadtplan anzeigen Adresse über Bing Maps anzeigen


Siegfried Schmucker-Auth
stellv. Amtsleiter / stellv. Datenschutzbeauftragter
Prüfer: Betriebswirtschaft
Telefon:
0641 306-1726

Fax:
0641 306-2664

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen


Zurück nach oben

 

Zu Fragen zum SocialMedia der Universitätsstadt Gießen wenden Sie sich bitte an:
internetredaktion@giessen.de, Tel.: 0641 306-1081

Die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erfolgt wie die Umsetzung der nationalen datenschutzrechtlichen Bestimmungen unter dem Hinweis darauf, dass Gesetze und Verordnungen regelmäßig angepasst werden.

Dieser Prozess der Anpassung der rechtlichen datenschutzrechtlichen Vorgaben und Anforderungen stellt einen laufenden Prozess dar.

Die Universitätsstadt Gießen wird daher diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen regelmäßig anpassen und fortschreiben.

 

Download