Rathaus

Seiteninhalt
17.11.2022

Bürgermeister informieren über Windräder am Fernewald

WEA-Sitzung am 25.11.2022 in Fernwald

Die Bürgermeister der Gemeinden Fernwald und Buseck sowie der Stadt Gießen veranstalten am Freitag, dem 25. November eine Informationsveranstaltung zur Windenergieplanung am „Fernewald“. Sachverständige werden informieren und können von den gewählten Vertreter*innen befragt werden.

Ebenfalls teilnehmen wird die Landesenergieagentur (Bürgerforum Energiewende Hessen), welche die Veranstaltung auch moderiert. Des Weiteren hält das Fachbüro „endura kommunal“ einen Vortrag zum Einstieg in die Thematik – aktueller technischer Stand von Windenergieanlagen, mögliche Beteiligungsmodelle, gemeinsames Vorgehen der kommunalen Flächeneigentümer und Bürgerbeteiligung sind hierbei wichtige Schlagwörter.

Die Kuppe am Fernewald (Windvorranggebiet 4114a) ist 265 Meter hoch und befindet sich an der Gemeindegrenze zwischen Fernwald und Buseck. Die Gemeinden Buseck, Fernwald und die Stadt Gießen haben dort Teilflächen in Besitz.

Wie Busecks Bürgermeister Michael Ranft, Gießens Bürgermeister Alexander Wright und Fernwalds Bürgermeister Manuel Rosenke betonen, ist es Ziel der Veranstaltung, den aktuellen Stand des kommunalen Gemeinschaftsprojekts transparent darzustellen, die möglichen weiteren Entscheidungsschritte aufzuzeigen und aufgekommene Fragen der Gemeindevertreter*innen zu beantworten.

Die Veranstaltung ist öffentlich – auch interessierte Bürgerinnen und Bürger haben Gelegenheit, die Vorträge und die anschließende Fragerunde zu verfolgen. Der gemeinsame Termin für die Gremienmitglieder stellt einen Auftakt für einen längerfristigen Informationsprozess dar – die interessierte Öffentlichkeit soll ebenfalls gezielt informiert werden, sobald die Planungen konkreter sind.

Die Informationsveranstaltung beginnt am 25. November um 18:00 Uhr in der Fernwaldhalle in Fernwald, Oppenröder Str. 1. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes an diesem Abend wird gebeten.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.