Leben

Seiteninhalt

Klimabewusst Bauen & Sanieren

Der Gebäudesektor ist für ca. 30 % der THG-Emissionen in Deutschland verantwortlich. Hierunter fallen sowohl die Emissionen, die bei der Herstellung der Baustoffe anfallen, als auch die, die durch die Nutzung der Gebäude zustande kommen. Um den Gebäudesektor dauerhaft klimafreundlicher zu gestalten, ist es wichtig, bei Neubauten und Sanierungen auf die nachhaltige Beschaffung der Materialien zu achten und bei der Gebäudedämmung, Wärmeausstattung und Stromversorgung effiziente und klimafreundliche Technologien einzusetzen.

Neubau

Regenwassernutzung

Regenwasser ist zu wertvoll, um es aus Siedlungsgebieten in Kanälen abzuleiten. Durch die Verwendung von Dachflächenwasser in Regenwassernutzungsanlagen oder die Versickerung in den natürlichen Untergrund wird die Ressource Wasser geschont. Somit wird der Boden genässt und vor starker Austrocknung im Sommer geschützt.

Das Video der MWB - Mittelhessische Wasserbetriebe zum Regenwassermanagement im Eigenheim gibt praktische Tipps, wie Regenwasser sinnvoll genutzt und Überschwemmungen vermieden werden können: Regenwassermanagement im Eigenheim

Mehr über Regenwasser

Bauen im Bestand

Energieberatungsnetzwerk

Was kommt bei einer energetischen Sanierung auf Sie zu? Sie benötigen einen Energieausweis? Sie haben Sanierungsangebote und müssen entscheiden? Sie wollen eine Heizung erneuern?

In diesen und ähnlichen Fällen ist guter Rat gefragt. Guter Rat ist unabhängig. Das Energieberatungs-​Netzwerk leistet anbieterunabhängige und neutrale Energieberatung, bietet Ausstellungen, Vorträge, Infomaterial, Beratungsgespräche, Vor-​Ort-Termine und fachliche Bewertungen an. Die Energieberatungen können gefördert werden.

Energieberatungs-Netzwerk Gießen

Denkmalschutz

Insbesondere bei denkmalgeschützten Gebäuden stehen der Erhalt der historischen Substanz und die energetische Sanierung oft im Konflikt miteinander. Hilfe bei der Planung eines Austauschs alter Heizungsanlagen durch energieeffizientere können qualifizierte Energieberater bieten. Da sowohl der Erhalt als auch die Sanierung von Denkmälern Bestandteil des öffentlichen Interesses sind, gibt es Steuervergünstigungen und Fördermöglichkeiten für die meist kostenintensiven Sanierungsmaßnahmen. Ansprechpartner hierfür sind die Untere Denkmalschutzbehörde, das Landesamt für Denkmalpflege, die KfW und das BAFA.

Steuervergünstigung für denkmalgeschützte Objekte

Dienstleistungen der Stadtwerke Gießen - SWG

Ausstellung eines Energieausweises

Der Energieausweis gibt Auskunft über die benötigte Energieart und den Energiebedarf bzw. den Energieverbrauch eines Gebäudes oder einer Wohnung. Zudem beinhaltet er die Dokumentation der Energieverluste sowie eine Schwachstellenanalyse mit zugehörigen Optimierungsmaßnahmen. Je geringer der dokumentierte erwartete Energieverbrauch ist, desto attraktiver ist die Immobilie. Seit dem Jahr 2008 sind Immobilieneigentümer*innen gesetzlich verpflichtet, Mieter*innen sowie Käufer*innen den Ausweis spätestens mit dem Vertragsabschluss vorzulegen. Die Stadtwerke Gießen unterstützen Interessierte im Rahmen einer Energieberatung zur Ausstellung des Ausweises.

Weiterführende Informationen zum Ablauf der Beantragung sowie die Möglichkeit zur Terminvereinbarungen mit Berater*innen der SWG erhalten Sie über Energiedienstleistungen Stadtwerke Gießen.

Blower-Door-Test

Ein Blower-Door-Test gibt im Neubau und bei der Altbau-Sanierung Auskunft darüber, in welchem Umfang und wo ein Haus Schwachstellen in Form von Luftundichtheiten aufweist. Möglichst luftdichte Gebäude sparen Energiekosten, da Heizenergie nicht ungenutzt nach draußen entweichen kann. Zudem steigert die luftdichte Bauweise die Wohnqualität, da unter anderem ungemütliche Zugluft vermieden wird. Außerdem können luftundichte Stellen und Wärmelecks Schimmel auslösen und im schlimmsten Fall die Bausubstanz sogar nachhaltig schädigen.

Ein Blower-Door-Test kann baubegleitend bei Neubauten, aber auch im Rahmen einer Schwachstellenanalyse bei geplanter Sanierung von Bestandsgebäuden durchgeführt werden. Darüber hinaus ist der Blower-Door-Test eine gute Ergänzung zur Thermografie, gegebenenfalls auch in Verbindung mit einer Beratung zur Beantragung eines Energieausweises.

Die Stadtwerke Gießen bieten im Rahmen der Energiedienstleistung einen solchen Test an. Weitere Informationen ebenfalls unter Energiedienstleistungen Stadtwerke Gießen.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.