Rathaus

Seiteninhalt


Aktuelle Stellenangebote

Die Universitätsstadt Gießen ist mit ihren rund 90.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum Mittelhessens. Gießen entwickelt sich dynamisch und ist derzeit die jüngste Stadt Hessens mit der höchsten Studierendendichte Deutschlands. Dank vielfältiger Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote bietet die Stadt an der Lahn eine hohe Lebensqualität. Derzeit kümmern sich rund 1.350 Beschäftigte in der Stadtverwaltung Gießen als serviceorientierte Dienstleisterin um die Belange der Bürgerinnen und Bürger, Gäste und Unternehmen.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung

Die Stadt Gießen stellt aktuell ein:

Hausmeister*in für die Sporthalle Gießen-Ost für das Schulverwaltungsamt

Das Aufgabengebiet beinhaltet die Ausführung aller Hausmeister*innentätigkeiten an der Sporthalle Gießen-Ost sowie der Abendschule in den Räumlichkeiten der Gesamtschule Gießen-Ost gem. §§ 8 ff. der „Dienstanweisung für die Hausmeister/innen an den Schulen der Universitätsstadt Gießen.“

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Diese ist in der Regel montags bis freitags zwischen 15:00 Uhr und 22:30 Uhr abzuleisten, nach Bedarf auch an ca. 2 Wochenenden pro Monat.

Da in der Sporthalle Gießen-Ost sportliche Großveranstaltungen zu betreuen sind, kann dies zu einem wöchentlich wechselnden Arbeitseinsatz führen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Hausmeisterliche Betreuung der Sporthalle Gießen-Ost sowie der Abendschule in den Räumlichkeiten der Gesamtschule Gießen-Ost,
  • umfassende Betreuung der verschiedenen Anlagen der Sporthalle und der Schulgebäude (Gebäudeleittechnik, Sicherheitslichtanlage, Elektro-Akustik-Anlage, Brandmeldezentrale, Lüftungsanlagen, Heizungssteuerung und weitere, sowie Kontrolle und Überwachung inkl. Störfallmanagement),
  • Wartungs- und Reparaturmanagement inkl. kleiner Reparaturarbeiten,
  • Fachaufsicht für das Reinigungspersonal/Abnahme von Reinigung von Fremdfirmen,
  • Räum- und Entsorgungsarbeiten.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf mit einem Schwerpunkt bezogen auf Gebäudebetreuung oder Gebäudeleit- und Haustechnik. Dies könnten z.B. Elektroniker*in, Anlagenelektroniker*in oder Anlagenmechaniker SHK sein,
  • mindestens 5-jährige Berufserfahrung, die den vielfältigen Anforderungen einer modernen Sporthalle Rechnung trägt,
  • nachgewiesene Fortbildung zur „Sachkundigen Aufsichtsperson in Versammlungsstätten“ ist von Vorteil,
  • zusätzlich sind fundierte handwerkliche Kenntnisse auch anderer Berufszweige von Vorteil,
  • Kenntnisse der Funktionsabläufe im Bereich der Gebäudeleittechnik, insbesondere von Brandmeldeanlagen, großen Lichtanlagen sowie Steuerungsanlagen von Lüftungen sind erforderlich und nachzuweisen,
  • handwerkliches Geschick und uneingeschränkte körperliche Einsatzfähigkeit,
  • Bereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit und an Wochenenden zu arbeiten,
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbständigem Handeln,
  • Initiativen bei der Verbesserung und Weiterentwicklung der Haustechnik und des Betriebsablaufes,
  • hohe Kooperationsfähigkeit im Umgang mit Schüler*innen, Lehrer*innen, Schulleitung, Kolleg*innen, Reinigungskräften, Sportvereinen, Sportler*innen sowie Firmen,
  • MS-Office-Kenntnisse,
  • Fahrerlaubnis Klasse B,
  • interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 7 TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Eine Besetzung der Vollzeitstelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Dies gilt auch für Funktionen mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben aller Hierarchieebenen.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.


Jetzt bewerben

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 3. Januar 2023 an den

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de.


Mehr Infos

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sandra Müller vom Haupt- und Personalamt unter der Rufnummer 0641 306-1029 zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

Reinigungskräfte für die Kindertagesstätte Alter Wetzlarer Weg für das Haupt- und Personalamt

Es handelt sich um zwei unbefristete Teilzeitstellen mit durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeiten von 13 Stunden, die zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen sind.

Die Reinigung ist montags bis freitags jeweils nachmittags von 16:00 Uhr bis 18:36 Uhr auszuführen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Reinigung der Kindertagesstätte im Rahmen der Grund- und Unterhaltsreinigung,
  • Pflege des Inventars,
  • Durchführung der Abfallsammlung.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Erfahrung im Bereich der Gebäudereinigung ist von Vorteil, idealerweise im Bereich der Kindertagesstätten,
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • körperliche Belastbarkeit,
  • Zuverlässigkeit und Gründlichkeit,
  • Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative,
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten,
  • gute Auffassungsgabe,
  • Kooperations- und Teamfähigkeit,
  • Nachweis ausreichender Impfschutz gegen Masern oder Immunität gegen Masern (§ 20 Absatz 8 IfSG)
  • interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 2 Ü TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.


Jetzt bewerben

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 3. Januar 2023 an den

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de.


Mehr Infos

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sandra Müller vom Haupt- und Personalamt unter der Rufnummer 0641 306-1029 zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

Mitarbeiter*in für die Haushalts- und Rechnungsstelle für das Hochbauamt

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle im Umfang von 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Vollzeitkraft. Zusätzlich kann die Arbeitszeit befristet bis zum 16.09.2023 für die Dauer einer Elternzeit auf Vollzeit erhöht werden.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Erstellung von debitorischen sowie kreditorischen Buchungen sowie Umbuchungen im Rechnungsworkflow (RWF),
  • Erstellung von Vorbuchungen (Bestellungen) im Kontierungsprogramm,
  • Mithilfe bei Erstellung der Mittelanmeldung sowie Eintragung in die Haushaltsplandatenbank,
  • Mithilfe bei Erstellung der Haushaltsausgabereste,
  • Ansprechpartner*in der Kämmerei zur Klärung sämtlicher finanzbezogener Fachfragen,
  • ständige Mittelkontrolle im N7 (Newsystem 7),
  • Prüfung der Rechnungen auf Vollständigkeit und betragsmäßige Richtigkeit,
  • Klärung von Unstimmigkeiten bei Zahlungsverzug mit den betroffenen Firmen,
  • Erstellen von Einlieferungs- und Auslieferungsanordnungen sowie Fristenüberwachung der Gewährleistungsbürgschaften,
  • Anfertigen und Pflege von Statistiken.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Vorranging abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. zur/zum Kauffrau*mann für Büromanagement oder alternativ in einem vergleichbaren Bürofachberuf,
  • Bildschirmtauglichkeit und EDV-Kenntnisse in MS-Office Standard-Produkten, gute EDV-Kenntnisse im MS Excel,
  • Erfahrungen im Aufgabengebiet und Kenntnisse in N7 und RWF sind von Vorteil,
  • Bereitschaft sich in fachspezifische Software einzuarbeiten,
  • Belastbarkeit und selbständiges Arbeiten,
  • Basiswissen im Vergaberecht ist von Vorteil,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Flexibilität, Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und schnelle Auffassungsgabe,
  • interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 7 TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. auch die Möglichkeit von Home-Office und mobilem Arbeiten,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ortsnaher Natur,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.


Jetzt bewerben

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 3. Januar 2023 an den

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de.


Mehr Infos

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Schäfer vom Haupt- und Personalamt unter der Rufnummer 0641 306-1037 zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

Erzieher*innen oder pädagogische Fachkräfte zum Einsatz in den städtischen Kindertagesstätten und Familienzentren

Es handelt sich um mehrere unbefristete sowie befristete Stellen in Voll- und Teilzeit in unterschiedlichen Kindertagesstätten und Familienzentren.

Unter anderem suchen wir Sie für:

  • Die Waldkita Schiffenberg
  • Das Familienzentrum Heinrich-Will-Straße
  • Das Familienzentrum Die Schatzinsel
  • Das Familienzentrum Krofdorfer Straße
  • Das Familienzentrum Die Wilde 13

Ebenfalls sind Stellen für Einzelintegrationsmaßnahmen vakant. Diese Stellen sind nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund befristet. Es ist daher zwingend

erforderlich, dass Bewerber*innen für diese Stellen noch nicht in einem Arbeitsverhältnis zur Universitätsstadt Gießen standen.

Die städtischen Kindertagesstätten arbeiten nach den Trägergrundsätzen und den darauf basierenden individuellen Einrichtungskonzeptionen. Die Schwerpunkte der Kitas werden aus fachlichen Empfehlungen und den Bedarfen des jeweiligen Sozialraumes abgeleitet und ständig weiterentwickelt. Hervorzuheben ist eine offene und wertschätzende Grundhaltung allen Familien und Mitarbeiter*innen gegenüber, die sich in der Arbeit der verschiedenen Einrichtungen wiederspiegelt.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder gleichwertiger pädagogischer Abschluss nach § 25 b Hessischem Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB),
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren,
  • umfassende Kenntnisse im Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan,
  • Genderkompetenz,
  • interkulturelle Kompetenz,
  • Bereitschaft und Offenheit zur pädagogischen Arbeit mit Kindern mit Behinderung,
  • Identifikation mit den Zielsetzungen und Rahmenkonzepten des Trägers und der Konzeption der Einrichtung,
  • wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung,
  • kooperative Zusammenarbeit im Team,
  • Zusammenarbeit mit Eltern unter dem Aspekt der Erziehungspartnerschaft,
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office-Programme),
  • Kooperation mit anderen Institutionen,
  • Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit,
  • Flexibilität betreffend Arbeitszeit und Einsatzort,
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und zur Weiterqualifizierung durch Fortbildung und Supervision.

Wir bitten um Angabe in Ihrer Bewerbung, welchen wöchentlichen Stundenumfang Sie wünschen und ob Sie eine bestimmte Einrichtung bevorzugen.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Eine Besetzung von Vollzeitstellen in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Dies gilt auch für Funktionen mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben aller Hierarchieebenen.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.


Es handelt sich um eine Dauerausschreibung, für die keine konkrete Bewerbungsfrist vorgesehen ist. Sie erhalten zu gegebener Zeit eine Rückmeldung auf Ihre Bewerbung.


Jetzt bewerben

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an den xxxxxxxxxxx

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de.


Mehr Infos

Für weitere Auskünfte zu den städtischen Kindertagesstätten und Familienzentren steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Kindertagesstätten, Frau Van Harsselaar, unter der Tel.-Nr.: 0641 306-2235 und für Personalfragen Frau Borgner vom Haupt- und Personalamt unter der Tel.-Nr.: 0641 306-2013 gerne zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

Mitarbeiter*in für die Geschäftsstelle Ortsbeiräte

Für das "Büro für Magistrat, Information und Service

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle im Umfang von 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Vollzeitkraft, die zum nächstmöglichen Termin zu besetzen ist.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

Vorbereitung der Sitzungen der Ortsbeiräte:

  • Entgegennahme von Anträgen, Erstellung von Vorlagen,
  • Erstellen der Tagesordnungen, Versenden der Einladungen,
  • Organisation der Sitzungsräume,
  • Terminmanagement mit Teilnehmenden.

Nachbereitung der Sitzungen:

  • Endredaktion der Niederschriften,
  • Erstellen von Protokollauszügen, Anfordern von Stellungnahmen der Fachämter,
  • Controlling und Endredaktion der Stellungnahmen sowie Versendung.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/zum Kauffrau*mann für Büromanagement bzw. in einem vergleichbaren Bürofachberuf,
  • Bildschirmtauglichkeit und gute EDV-Kenntnisse (MS Office Standard Produkte, wünschenswert sind Kenntnisse in Session),
  • Erfahrungen in der Protokollführung sind von Vorteil,
  • Leistungsbereitschaft mit der Fähigkeit sich schnell und sicher neue Aufgabenfelder zu erschließen,
  • sehr gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse,
  • gewandtes, freundliches und sicheres Auftreten im telefonischen Kontakt in der internen und externen Kommunikation,
  • Kooperations-, Team- und Konfliktfähigkeit,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B,
  • interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 9a TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. auch die Möglichkeit von Home-Office und mobilem Arbeiten,
  • einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und ortsnaher Natur,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

 

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 20. Dezember 2022 an den

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen.

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Schäfer vom Haupt- und Personalamt unter der Rufnummer 0641 306-1037 zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

Technische/r Prüfer*in für das Revisionsamt

Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle, die für die Dauer der Elternzeit der Stelleninhaberin, zunächst bis zum 19.09.2023, zu besetzen ist.

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im anspruchsvollen Aufgabengebiet der rechtskonformen vergaberechtlichen Vorbereitung und Abwicklung von öffentlichen Auftragsvergaben der Universitätsstadt Gießen.

Gemeinsam mit dem motivierten und qualifizierten Team des Revisionsamtes der Universitätsstadt Gießen leisten Sie einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung der Anforderungen an eine zeitgemäße, rechtssichere und effiziente öffentliche Auftragsvergabe.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Prüfung von Bau- und Planungsleistungen, Ausschreibungen sowie Bauausführungen der technischen Fachämter unter Anwendung des geltenden Vergaberechts,
  • Prüfung von Lieferungs- und Dienstleistungen, Verträgen, der ordnungs- bzw. vertragsgemäßen Ausführung und Abrechnung von Baumaßnahmen und Nachträgen hinsichtlich ihrer Recht-, Ordnungs- und Zweckmäßigkeit sowie Wirtschaftlichkeit,
  • baubegleitende Prüfungstätigkeiten auf Baustellen,
  • Prüfung von Verwendungsnachweisen und Ausstellung von Testaten für verwendete Fördermittel,
  • fachliche Beratung der technischen Fachämter insbesondere zur HBO, VOB, HOAI sowie zu Ausschreibungs-, Vergabe- und Abrechnungsfragen,
  • Mitwirkung bei der Prüfung der städtischen Beteiligungen im technischen Bereich sowie bei Sonder- und Auftragsprüfungen,
  • Mitwirkung bei der Prüfung der Jahresabschlüsse der Universitätsstadt Gießen im Bereich Sachanlagevermögen,
  • selbständige und eigenverantwortliche Verfassung von Stellungnahmen zu den Prüfungsergebnissen sowie die Erstellung von Prüfberichten,
  • anlassbezogene Teilnahme an Ausschuss- und Magistratssitzungen.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Bachelor of Engineering/ Dipl.-Ing. (FH)) oder abgeschlossenes Hochschulstudium der Architektur (FH/TH) oder vergleichbare Fachrichtung,
  • mehrjährige Berufserfahrung im bezeichneten Aufgabengebiet ist von Vorteil,
  • fundierte Kenntnisse in der Anwendung des Vergaberechts (HBO, VOB, UVgO etc.), der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) sowie Kenntnisse im EU-Beihilferecht,
  • umfassende EDV-Kenntnisse, insbesondere in den aktuellen MS-Office Anwendungen sowie im Einsatz fachtechnischer Arbeitsmittel wie z.B. Prüfungssoftware und AVA-Anwendungen, Arriba und ArchiCAD sind von Vorteil, ansonsten die Bereitschaft zur entsprechenden Fort- und Weiterbildung,
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise,
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick,
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift werden ebenso erwartet wie Durchsetzungsvermögen bei gleichzeitigem Einfühlungsvermögen für die Sichtweise der Geprüften,
  • Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit sowie Verantwortungsbewusstsein,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B,
  • interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. auch die Möglichkeit von Home-Office und mobilem Arbeiten,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ortsnaher Natur,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Eine Besetzung der Vollzeitstelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Dies gilt auch für Funktionen mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben aller Hierarchieebenen.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

 

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 13.12.2022 an den

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen.

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Schäfer vom Haupt- und Personalamt unter der Rufnummer 0641 306-1037 zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

Sachgebietsleiter*in Landschafts-, Umwelt-, Grünplanung (Dipl.-Ing. TU/TH oder Master) für das Stadtplanungsamt

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen ist.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Erstellung von Umweltberichten zur Bauleitplanung,
  • Integration von grünordnerischen, landschafts- und umweltplanerischen Aspekten in die Bauleitplanung,
  • Bearbeitung von Satzungen im Außenbereich einschließlich der Koordinierung der Planung mit Ämtern der Verwaltung und Trägern öffentlicher Belange, Behandlung der Bedenken und Anregungen zu Landschafts-, Naturschutz- und Umweltbelangen sowie Mitwirkung bei städtebaulichen Verträgen mit Vorhabenträgern,
  • Kommunikation mit Bürger*innen und Politik, Teilnahme an Öffentlichkeitsveranstaltungen und Sitzungen der entsprechenden politischen Gremien,
  • Koordination und Mitwirkung von umweltrelevanten Fachplanungen sowie von gesamt-städtischen Stellungnahmen zu übergeordneten Planungen, Planfeststellungsverfahren, wie z.B. Verfahren nach Bergrecht, BImSchG, Luftreinhaltung, Lärmschutz,
  • Städtebauliche, bau- und planungsrechtliche Beratung und Erarbeitung von Stellungnahmen zu Bauvorhaben im bauplanungsrechtlichen Außenbereich,
  • Bearbeitung von städtebaulichen Sonderprojekten.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium (Master/Diplom) der Fachrichtung Landschaftsplanung und Landschaftspflege, Umweltmanagement, Geographie oder vergleichbare Studiengänge,
  • mehrjährige Tätigkeit im Aufgabengebiet,
  • fundierte und umfassende Kenntnisse im Bauplanungsrecht sowie in den oben genannten Fachrechten,
  • Kooperations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit,
  • Belastbarkeit sowie eine selbstständige, flexible und engagierte Arbeitsweise und verbindliches Auftreten,
  • hohes Verantwortungsbewusstsein und hohe Organisationsfähigkeit verbunden mit einer strukturierten Arbeitsweise,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • sicherer Umgang mit MS-Office,
  • interkulturelle Kompetenz ist wünschenswert.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team,
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • ein vielfältiges, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. auch die Möglichkeit von Home-Office und mobilem Arbeiten,
  • einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ortsnaher Natur,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD für Beschäftigte,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund gewünscht.

Die Universitätsstadt Gießen zeichnet sich durch Gleichstellung, Antidiskriminierung und Chancengleichheit aus. Daher wünschen wir uns von allen Bewerber*innen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Eine Besetzung der Vollzeitstelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Dies gilt auch für Funktionen mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben aller Hierarchieebenen.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

 

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 03.01.2023 an den

Magistrat der Universitätsstadt Gießen
- Haupt- und Personalamt -
Berliner Platz 1, 35390 Gießen.

Onlinebewerbungen nehmen wir bevorzugt entgegen. Diese richten Sie bitte an bewerbung@giessen.de.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Schäfer vom Haupt- und Personalamt unter der Rufnummer 0641 306-1037 zur Verfügung.

Bitte legen Sie die Bewerbungsunterlagen in Kopie und ohne Klarsichthüllen, Hefter o. Ä. vor, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht werden, bitten wir einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren vernichtet. Des Weiteren wird ebenfalls aus Kostengründen auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet.


Druckversion herunterladen

 


Sie haben Interesse an einer qualifizierten Ausbildung bei der Universitätsstadt Gießen?
Dann sind Sie hier richtig:

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.