Leben

Seiteninhalt

Bündnis "Städte Sicherer Häfen"

Die Universitätsstadt Gießen ist seit Anfang 2020 Mitglied im Bündnis der „Städte Sicherer Häfen“. Damit erklärt sie sich solidarisch mit den Menschen auf der Flucht und der Initiative „SEEBRÜCKE“. Das Bündnis vereint bundesweit Kommunen, Gemeinden und Landkreise in der  Bereitschaft, aus Seenot gerettete oder in überfüllten Aufnahmelagern gestrandete Schutzsuchende zusätzlich aufzunehmen.

Die Bündnisstädte verstehen sich als humanitäre Wertgemeinschaft mit hoher Kompetenz für die Aufnahme und Integration geflüchteter Menschen und bekräftigen gegenüber der Bundesregierung ihr Angebot zur Unterstützung und zur zusätzlichen Aufnahme.

 

Meldungen zum Thema


Migration und Integration in Gießen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.