Erleben

Seiteninhalt

Buchdruckmuseum "Setzkasten"

Die Privatsammlung "Setzkasten" bietet ihren Besuchern einen Einblick in die Technik und Praxis des Buchdrucks mit all seinen Facetten. Sie zeigt u.a. einen Nachbau der Druckerpresse, die Gutenberg aus einer Weinpresse entwickelte. Neben dieser aus Holz bestehenden Presse ist eine Kniehebelpresse des Gießener Anzeigers zu sehen, die zwar aus Metall besteht, aber noch immer nach demselben Prinzip arbeitet.

Außerdem können die Besucher ihre Fähigkeit beim Setzen von Seiten testen. Dafür stehen mehr als 100 Schriftkästen zur Verfügung. Wer dies einmal geübt hat, kann vielleicht ermessen, welche Leistung Setzer von damals zu erbringen hatten.

Welche Entwicklungen sich seitdem ereignet haben und welche Fragen sich rund um den Buchdruck sonst noch ergeben, kann am besten durch einen Besuch vor Ort erfahren werden. 

Öffnungszeiten

Das Buchdruckmuseum ist jeden 1. und 2. Samstag im Monat von 14:00 - 17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

Es wird um telefonische Anmeldung gebeten. Der Eintritt ist frei.

Sie erreichen das Museum mit den Buslinien 520 und 51, Haltestelle Wellersburg.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Corona: Stadtverwaltung geschlossen - telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt
Dringende unaufschiebbare Dienstleistungen werden in allen Ämtern erst nach vorheriger Terminabsprache erledigt. Termine bekommt man durch telefonische Anfrage oder per  E-Mail mit Angabe des Anliegens an info@giessen.de.

Mehr Infos und Kontakte für Terminvereinbarung

Die wichtigsten Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de