Atemschutzausbildung bei der Berufsfeuerwehr Gießen

Teilnehmer AGT1-Lehrgang 2-2018Nachdem der erste Lehrgang für das Jahr 2018 im Januar leider mangels Teilnehmern ausfiel, fand nun ein Atemschutzgeräteträgerlehrgang bei der Berufsfeuerwehr Gießen für die Angehörigen der Feuerwehr Gießen und der Städte und Gemeinden im Landkreis Gießen statt. Er endete am Samstag, dem 21.04.2018, mit der Abschlussprüfung. Insgesamt 21 Teilnehmer, darunter acht Frauen, absolvierten den Lehrgang erfolgreich. Unter den Teilnehmern waren auch zwei Ärzte des Universitätsklinikums Gießen/Marburg.

Jedes Jahr werden vier Atemschutzgeräteträgerlehrgänge in der Atemschutzübungsanlage des Landkreises Gießen angeboten. Bei den Lehrgängen erlernen die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt und des Landkreises Gießen bei der Berufsfeuerwehr Gießen den Umgang mit dem Atemschutzgerät und den sicheren Einsatz unter Atemschutz. So können jährlich bis zu 100 neue Atemschutzgeräteträger für den Innenangriff in verrauchten Bereichen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung fit gemacht werden.

Der Lehrgang verlangt den Frauen und Männern einiges ab. Neben Aufbau und Funktion von Atemschutzgeräten und Atemschutzmasken und dem sicheren Umgang mit dieser Technik stehen Rechtsgrundlagen, das Wissen über Atemphysiologie, Atemgifte, Einsatzgrundsätze und Unfallverhütungsvorschriften auf dem Lehrplan. Im praktischen Teil wird ausgiebig mit der Technik geübt und auch eine Belastungsübung steht mit im Programm. Nach Bestehen der Prüfung geht es dann am darauffolgenden Wochenende direkt in die Praxis: In einer mit Holz befeuerten Übungsanlage mit echtem Rauch und Feuer wird noch einmal geübt. Dabei können die neu erlernten Kenntnisse mit realen Erfahrungen im Umgang mit Feuer und Rauch ergänzt werden.

Ausbilder im Lehrgang waren Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Gießen, die neben ihrer Einsatzfunktion und der Ausbildertätigkeit u.a. auch die Wartung der Atemschutzgeräte durchführen. Sie können den Teilnehmern im Lehrgang neben den notwendigen theoretischen und praktischen Fähigkeiten Detailkenntnisse zur Technik vermitteln und ihre Einsatzerfahrung in den Lehrgang einbringen. Da bleibt keine Frage offen.

 

Die erfolgreichen Teilnehmer des Atemschutzgeräteträgerlehrgangs AGT1-2-2018:

Selina Wagner - FF Allendorf / Allendorf, Christian Engler - FF Biebertal / Königsberg, Sandy Hoffmann - FF Biebertal / Krumbach, Manuel Garcia - FF Biebertal / Rodheim, Luca Nils Hansmann - FF Buseck / Alten-Buseck, Annalena Seipp - FF Buseck / Großen-Buseck, Dominik Theiß - FF Grünberg / Lehnheim, Leon Gast - FF Heuchelheim-Gesamt, Miriam Kämmerer und Chiara Schmidt - FF Hungen / Villingen, Lukas Jäger - FF Linden / Großen-Linden, Thomas Walsh - FF Lollar / SB Süd: Lollar/Ruttershausen, Eva Hillgärtner - FF Rabenau / Allertshausen, Daniel Kister und Matthias Menz - FF Rabenau / Geilshausen, Leonie Kurz - FF Rabenau / Rüddingshausen, Jerome Behr, Björn Lemp und Dennis Wießner - FF Staufenberg / Treis, Marianne Bowl und Stefan Henkel vom Landkreis Gießen