Fußgängerleisystem: Stadt startet Online-Beteiligung

10.05.2019
Bahnhof Gießen

Das Planungsbüro GeoPlan aus Bayreuth hat unter Federführung einer verwaltungsinternen Arbeitsgruppe den Entwurf für ein Fußgängerleitsystem für den Bereich zwischen dem Bahnhof und der Gießener Innenstadt erarbeitet. Durch die Arbeitsgruppe wurden die verkehrlichen Anknüpfungspunkte sowie die aufzunehmenden Ziele festgelegt. Das System basiert auf einer Kombination von Infostelen und ergänzenden Wegweisern. Die Ziele der ersten Ebene mit der größten Bedeutung werden mittels Richtungsanzeige mit Gehzeitangaben direkt ausgewiesen, die übrigen Ziele werden auf Stadtplänen auf den Infostelen per Planlegende und durch Symbole dargestellt.

"Das Leitsystem soll nicht vorrangig ein analoges „Navigationssystem“ sein. Vielmehr soll es auf touristische und wichtige Kultur-, Verwaltungs- und Bildungseinrichtungen aufmerksam machen und beim Aufsuchen dieser Ziele grundsätzliche Orientierung bieten. Besucher nur auf kürzestem Weg zu allen denkbaren Zielen im Stadtgebiet zu leiten ist daher nicht die wichtigste Funktion des Leitsystems", so Bürgermeister Peter Neidel.

Das beauftragte Planungsbüro hat langjährige Erfahrung in der Planung von Fußgängerleitsystemen, zum Beispiel für die Städte Freiburg, Ansbach, Rothenburg ob der Tauber oder Bayreuth. Bei der Anzahl der Stelen und Wegweiser orientierte sich GeoPlan mit 10 Infostelen und 41 Standorten für Wegweisungsschilder an dem üblichen Umfang der Beschilderung und Wegführung in Städten vergleichbarer Größe, welcher sich als guter Kompromiss aus Funktionalität, Benutzbarkeit, Kosten und Stadtbildbeeinträchtigung erwiesen hat.

Ab Mittwoch, den 15.05.2019 bis einschließlich Montag, den 17.06.2019 wird der Entwurf des Fußgängerleitsystems auf dem Gießener Beteiligungsportal Gießen DIREKT vorgestellt und die Möglichkeit zur Stellungnahme gegeben. Dazu lädt die Stadt Gießen die Öffentlichkeit herzlich ein.

Das Fußgängerleitsystem wird zuvor in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Umwelt und Verkehr am 14.05.2019 ab 19 Uhr im Stadtverordnetensitzungssaal des Rathauses am Berliner Platz vorgestellt.







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität