Ferienkarussell - Sommerprogramm 2019

17.04.2019
Ausschnitt Grafik Ferienkarussell 2019

Anmeldung ab 20. April

Das Ferienkarussell dreht sich auch in den kommenden Sommerferien wieder mit vielen neuen Angeboten. 138 verschiedene Angebote mit insgesamt 198 Veranstaltungen und ca. 3500 Teilnahmeplätzen werden von der Jugendpflege der Universitätsstadt Gießen offeriert. Stadträtin Gerda Weigel-Greilich freut sich, dass die Jugendpflege von insgesamt 63 Vereinen, Verbänden und sonstigen Veranstaltern sowie einem 18-köpfigen Betreuerteam Unterstützung erfährt.

Viele Neue Angebote

Kinder und Jugendliche können sich also auf eine spannende und abwechslungsreiche Zeit freuen. Neben Bewährtem gibt es im Ferienkarussell auch viel Neues. So werden erstmalig Veranstaltungen, wie „Fische erleben und ihren Lebensraum erforschen“, „Gesund, frisch und lecker“, „Haustierspielzeug selbst gemacht“, „Entdeckungsreise durchs Museum“, „Kaninchenführerschein“ sowie Ausflüge in den Freizeitpark Fort Fun, ins Geldmuseum, zum begehbaren Herz in der Kinderakademie Fulda, zum Raumflugkontrollzentrum nach Darmstadt und zum Waldspielplatz KIKS UP nach Bad Nauheim das Programm bereichern.

Wochenaktionen

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder verschiedene Wochenaktionen. Die Wochenaktionen sind Veranstaltungen über fünf bzw. sieben Tage - entweder mehrstündig, halbtägig oder ganztägig - teilweise mit Übernachtung. Hierunter fallen die Reiterferien für Jungen und Mädchen im Schloss Altenhausen bei Magdeburg, zwei Ferienfreizeiten auf einem Bio-Bauernhof, eine Kunstwoche in der Malschule sowie ein Basketballcamp. Weiterhin wird es das Angebot „Erlebniswoche in und um Gießen“ geben, wobei der Titel Programm ist! Angebote gibt es reichlich vom ersten bis zum letzten Ferientag.

Wer kann teilnehmen?

Am Ferienkarussell können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren aus Gießen sowie Kinder und Jugendliche, die eine Schule in der Universitätsstadt Gießen besuchen, teilnehmen. Eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme an den Angeboten ist der Erwerb eines Ferienpasses. Dieser (Ferienpass B) berechtigt auch zum kostenlosen Eintritt in die Gießener Frei- und Hallenbäder bzw. zur kostenlosen Nutzung der Busse im Stadtgebiet (Ferienpass A). Sowohl der Ferienpass als auch alle Angebote im Rahmen des Ferienkarussells kosten mit dem Gießen-Pass die Hälfte.

Zu den Angeboten des Ferienkarussells und allen wichtigen Hinweisen

Das Ferienkarussell-Programmheft mit den „Wichtigen Hinweisen“ wird auch an Schulen, Kindertagesstätten und Jugendräume in Gießen verteilt. Ebenso liegt es in allen Verwaltungsstellen der Universitätsstadt Gießen aus.

Die Anmeldung ist ab Samstag, den 20. April bis Mittwoch, den 22. Mai möglich. Eine Online-Anmeldung - nur hier ist die Gruppenanmeldung möglich - wird empfohlen!

Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendpflege der Universitätsstadt Gießen, Ostanlage 25a, 35390 Gießen, Telefon 0641 306-2492 oder -2473, Fax 0641 306-2499 oder per E-Mail: jugendpflege@giessen.de







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität