Rathaus

Seiteninhalt
11.04.2019

Bauleitplanung: Erneute Offenlage des Bebauungsplanentwurfes Nr. RÖ 07/05 »In der Roos«

Amtliche Bekanntmachung

Übersicht Bebauungssplan RÖ 07_05
Übersicht Bebauungssplan RÖ 07_05

Die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Gießen hat in ihrer Sitzung am 15.02.2018 den Beschluss zur Offenlage des oben genannten Bebauungsplanentwurfes gefasst. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB in dem im Übersichtsplan dargestellten Geltungsbereich aufgestellt.

Eine erste Offenlage des Planentwurfes fand vom 2. Mai – 8. Juni 2018 statt. Die im Rahmen der ersten Offenlage abgegebenen Stellungnahmen werden im weiteren Verfahren uneingeschränkt berücksichtigt und müssen nicht erneut vorgebracht werden.

Erneute Durchführung der öffentlichen Auslegung

Der 2. Planentwurf wird in seinem zeichnerischen Teil wie beschlossen, jedoch mit Änderungen in den textlichen Festsetzungen zu Grünordnung und Dachgestaltung sowie ergänzt durch ein zusätzliches artenschutzrechtliches Fachgutachten, erneut ausgelegt. Er wird einschließlich seiner Begründung sowie der umweltbezoge­nen Fachgutachten und Stellungnahmen wird gemäß § 3 Abs.2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Zeit vom

Dienstag, 23. April 2019 bis einschließlich Freitag, 24. Mai 2019
montags bis donnerstags von 8.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
sowie freitags von 8.30 - 12.30 Uhr

im Stadtplanungsamt Gießen, Berliner Platz 1, 35390 Gießen, Raum 03-147, 3. Stock, zur Einsichtnahme ausgelegt. Zudem können gesonderte Termine telefonisch mit Herrn Buns unter Tel. 0641 306-2324 bzw. unter Tel. 0641 306-1351 (Sekretariat) vereinbart werden.

Die Planunterlagen können zeitgleich hier auch online eingesehen werden.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen liegen vor:

Flora, Fauna, Biotope: Biotopkartierung, Einzelbäume, Ameisenbläuling (im Plangebiet und in der weiteren Umgebung westlich Rödgens), Vögel, Fledermäuse, Lebensraumtyp Magere Flachland-Mähwiese mit Vegetation, Artenschutzprüfung, geplante CEF- und FCS-Maßnahmen,
Boden, Wasser: Geologie, Bodenart und -typ, Grundwasserstand und -fließrichtung,
Klima und Luft: Kaltluftpoduktion und -strömung, Gebietsdurchlüftung, Empfehlungen zur klimaverträglichen Planung, Lufthygiene,
Landschaftsbild und Erholung: Feierabend-/Naherholung, Ortsbild.

Hinweise zum Beteiligungsverfahren

Die Planunterlagen können zeitgleich hier auch online eingesehen werden.

Nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) können Anregungen zum vollständigen 2. Planentwurf während des angegebenen Zeitraumes mündlich oder schriftlich vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stel­lungnahmen können bei Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Gießen, den 11.04.2019

Universitätsstadt Gießen
Der Magistrat

gez.
Grabe-Bolz
(Oberbürgermeisterin)

Seite drucken:

Seite empfehlen: