Rathaus

Seiteninhalt
08.05.2019

SWG warnen vor betrügerischen Anrufen

Ältere Frau am Telefon
Ältere Frau am Telefon

Wieder einmal versuchen dubiose Geschäftemacher sich auf Kosten von Stromkunden und der Stadtwerke Gießen (SWG) zu bereichern. Dabei kommt eine im Grundsatz schon bekannte Masche zum Einsatz: Die Betrüger rufen bei SWG-Kundinnen oder -Kunden an. Sie behaupten, dies im Auftrag der Stadtwerke Gießen zu tun. Ziel sei es, die potenziellen Opfer in einen anderen Tarif einzustufen. „Eine dreiste Lüge. Tatsächlich würden die Betroffenen – wenn sie auf das Angebot eingehen – bei einem anderen Versorger landen und über kurz oder lang wahrscheinlich sogar deutlich mehr zahlen“, erklärt Ina Weller, Unternehmenssprecherin der SWG.

Hinweis auf Anrufer

Anders als sonst üblich hinterließ zumindest einer der aktuellen Anrufer ein weiteres Erkennungsmerkmal: Er sendete die Nummer 0419 12366023 mit. „Erscheint diese Rufnummer im Display, sollte man gar nicht erst abheben“, empfiehlt Ina Weller. In aller Regel rufen derart zwielichtige Gestalten allerdings anonym an. Weshalb davon auszugehen ist, dass es sich um eine Nachlässigkeit handelt und die Nummer inzwischen unterdrückt ist. Deshalb gibt Ina Weller noch einen weiteren wichtigen Ratschlag: „Wenn Sie der Anrufer in ein Gespräch verwickeln will, legen Sie einfach auf. Und ganz wichtig: Geben Sie weder persönliche Daten noch die Kundennummer am Telefon durch. Niemals. Denn jemand von den Stadtwerken Gießen fragt nicht danach. Schließlich haben wir all diese Informationen.“

Diesen Betrügern das Handwerk zu legen, ist extrem schwierig. Denn oft reicht die Beweislage nicht aus. Um Anzeige erstatten zu können, bitten die SWG um tatkräftige Unterstützung: „Wir sind dankbar für alle Hinweise, die wir diesbezüglich von unseren Kundinnen und Kunden bekommen“, ergänzt Ina Weller. Wer also in nächster Zeit oder auch in der Zukunft von Anrufern mit zweifelhaften Absichten belästigt wird, kann sich an die Servicenummer der SWG wenden: 0800 23 02 100 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz und den deutschen Mobilfunknetzen).

 

Quelle: Stadtwerke Gießen AG

Seite drucken:

Seite empfehlen: