verorten

Ausstellung des Oberhessischen Künstlerbunds e. V.
07.12.2018 bis 03.02.2019
Ort: KiZ - Kultur im Zentrum, Südanlage 3a (Eingang Parkplatz Kongresshalle)
Kosten:  Eintritt frei

Wir leben in einer komplexer werdenden Welt. Weltweite politische Verwerfungen, gesellschaftliche Veränderungen, politische Krisen und (Migrations-)Bewegungen, der sich beschleunigende Klimawandel, die fortschreitende Technisierung und Virtualisierung unserer Umwelt und unseres Alltags schaffen Unsicherheiten und bringen national wie international gesellschaftliche Abwehrmechanismen und Abschottungstendenzen hervor. Alte Wahrheiten haben ihre Geltung verloren, die religiösen oder politischen Sammlungsbewegungen von einst erodieren. Angesichts solcher Herausforderungen ist heute Jede und Jeder aufgefordert, eigenständig Position zu beziehen und sich selbst zu verorten.
Je stärker identitätsstiftende Begriffe wie Heimat, Identität und Kultur von nationalistischen und ausgrenzenden populistische Gruppierungen besetzt werden, desto stärker sind demokratische Kräfte gesellschaftlich zum Gegensteuern aufgefordert.
Welche Rolle spielt die Kunst in dieser Gemengelage? Kann sie, soll sie gesellschaftlich und politisch Position beziehen, Orientierungslinien aufzeigen, Markierungen und Verortungen setzen, zur Beheimatung des Menschen in der Welt beitragen? Oder tut man ihr und ihrem Autonomieanspruch damit Gewalt an?
Diesen Fragen widmet sich das Projekt „verorten“ des Oberhessischen Künstlerbundes im November 2018.


Was läuft...
< Dezember 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
48           01 02
49 03 04 05 06 07 08 09
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
01 31            


Für Veranstalter
Sie möchten eine Veranstaltung hier eintragen? Dann klicken Sie auf

Musikalischer Sommer


Veranstaltungen im Ausstellungszentrum Hessenhallen


Spielplan des Stadttheaters


Veranstaltungskalender der Universität


Termine im Mathematikum