Obstwiesen-Ausstellung eröffnet

04.10.2018
Ausstellung Obstwiese
Ausstellung Obstwiese

Die Ausstellung „Die Obstwiese – Lebensraum für Fauna, Flora und Mensch“ des Naturschutzrings Ehringshausen wurde durch Gießens Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich im Rathaus eröffnet. An der Eröffnung nahmen auch Vertreter des ehrenamtlichen und behördlichen Naturschutzes teil. Die Ausstellung kann im Atrium des Rathauses während der Öffnungszeiten bis zum 13. Oktober besucht werden.
Gezeigt werden auf 20 großformatigen Schautafeln Aufnahmen des bekannten Naturfotografen Helmut Weller aus Ehringshausen. Zu sehen sind stimmungsvolle Fotos von Pflanzen und Tieren, die in Streuobstwiesen anzutreffen sind, wie die Zauneidechse, der Grünspecht oder die Haubenmeise. Daneben werden auch Maßnahmen zur Pflege und zum Erhalt des Lebensraums Obstwiese dokumentiert. Die Ausstellung wirbt dafür, den Wert lokaler und gleichzeitig gesunder Lebensmittel ohne Einsatz von Chemie zu erkennen. Auch die Bedeutung der Obstwiesen für Klimaverbesserung, Luftfilterung und Wasserspeicherung wird angesprochen.

Wie Fotograph Helmut Weller bei der Eröffnung betonte, versuche er mit seinen Bildern Menschen auf die Schönheit der Natur und dadurch auf die Notwendigkeit des Erhalts natürlicher Lebensräume aufmerksam zu machen, insbesondere in der Kulturlandschaft. „Meine Bilder sind Werbung für die bewusste Wahrnehmung der Geschöpfe und Vorgänge ‚draußen‘“, so Weller.
Bürgermeisterin Weigel-Greilich verwies in diesem Zusammenhang auf die finanziellen Zuwendungen der Stadt für die Landschaftspflegevereinigung Gießen zur Pflege der Streuobstwiesen am Judenberg und an der Marburger Straße West. Auch dankte sie der IJB Gießen für deren Unterstützung bei der Vermarktung und Verwertung des Obstes.

Bild, von links:
Rüdiger Baumgart, Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaftspflege,
Gerd Jachimsky, BUND-Kreisverband Gießen,
Naturfotograph Helmut Weller,
Gerda Weigel-Greilich, Bürgermeisterin
Sigrid Brühl, Amt für Umwelt und Natur
Christian Eschenbrenner, Amt für Umwelt und Natur
Rüdiger Harz-Bornwasser, Geschäftsführer IJB Gesellschaft für Integration, Jugend und Berufsbildung gGmbH
Jonas Rentrop, Klimaschutzmanager Stadt Gießen







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität