Stadtpark Wieseckaue erhält floralen Eingang

09.07.2018
Vorplatz Stadtpark Wieseckaue

Neue Beete auf der Wissenschaftsachse

Der Auftaktplatz zum Stadtpark Wieseckaue an der Einmündung der Gutfleischstraße in die Ringallee erhält zusätzliche Beete. Die hierfür notwendigen Bauarbeiten beginnen in dieser Woche.

„Die neuen Pflanzbeete sind eine echte Bereicherung. Durch sie wird der Einladungscharakter in den Stadtpark weiter verstärkt“, freut sich Bürgermeisterin und Gartendezernentin Gerda Weigel-Greilich.

Die Beete werden durch Kanten aus wetterfestem Corten-Stahl begrenzt und wahlweise mit mehrjährigen Stauden oder einjährigem Sommerflor bepflanzt. Die Beete sind circa 17 Meter lang und drei bzw. anderthalb Meter breit. Sie gleichen damit den bereits vorhandenen Beeten in der Wissenschaftsachse des Stadtparks.

Diese Gestaltung wurde bereits zur Landesgartenschau 2014 in der Gesamtplanung des Berliner Landschaftsarchitekturbüros Geskes & Hack vorgeschlagen. Doch da der Platz
während der Landesgartenschau als großzügiger Eingangsbereich und Treffpunkt für ankommende Besuchergruppen fungierte, wurde die Herstellung damals zurückgestellt.
Durch die neuen Beete wird auch das Falschparken auf der befestigten Fläche verhindert. Die hierdurch entstandenen Beschädigungen und die unzähligen Strafzettel gehören dann der Vergangenheit an.

Bild: Der Auftaktplatz im jetzigen Zustand, Blick Gutfleischstraße und Stadtkirchenturm







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität