Jungbäume ausreichend bewässern

29.06.2018
Jungbaum mit Welkeschäden

„Im Gießener Stadtgebiet gibt es in diesem Jahr 300 zusätzliche Bäume“, freut sich Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich. Diese sind bei privaten Grundstückseigentümern und Gießener Firmen im Zuge der Umsetzung von Vorgaben zu der Grünplanung aus Bebauungsplänen und der städtischen Stellplatzsatzung gepflanzt worden.

 „Jetzt im Sommer bedürfen die Jungbäume aber einer kontinuierlichen Wassergabe“, stellt der städtische Baumsachverständige Hinrich Lüttmann vom Umweltamt fest und erklärt, dass Regenwasser aus Zisternen dafür bestens geeignet ist. Wöchentlich benötigen diese Bäume bei trockener Witterung mindestens einmal 80 Liter Wasser je Baum. Diese Menge sollte in mehreren Einzelgaben gegeben werden, damit das Wasser nicht seitlich abläuft. Der Wurzelballen wird dadurch durchdringend befeuchtet. Dünger oder ähnliches ist bei Jungbäumen zunächst entbehrlich. Nur durch diese Wassergaben können die frisch gepflanzten, wertvollen Bäume den diesjährigen heißen Sommer überstehen und neues Wurzelgewebe bilden. Das ist für ein gesundes Anwachsen der Bäume unbedingt erforderlich. Die Stadt möchte hiermit die Eigentümer daran erinnern, dass die wertvolle Investition nicht durch Absterben der Jungbäume verloren geht. Schließlich gilt, dass die festgesetzten Bäume aus Bebauungsplänen und Stellplatzsatzung bei Verlust zu ersetzen sind.

Weigel-Greilich erinnert daran, wie wertvoll Bäume im urbanen Bereich sind. Schon ein kleiner Baum von nur rund 20 Metern Höhe produziert circa 10.000 Liter Sauerstoff am Tag. Bäume binden auch Kohlenstoffe und bremsen den Klimawandel. Ein einziger Baum verdunstet bis zu 500 Liter Wasser am Tag und hat die Kühlleistung von 10 bis 15 Klimaanlagen. Zudem gelten Bäume als die „Grüne Lunge“ der Städte. Das kommt davon, dass sie Stäube und Partikel aus der Luft filtern. Ein Baum filtert über seine Blätter oder Nadeln bis zu 100 Kilogramm Staub pro Jahr aus der Luft. Und gerade in diesem heißen Sommer sind Bäume ideale Schattenspender.







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität