Online-Befragung zum Radverkehr im Roten Weg

13.06.2018
Fahrradklimatest - Ausschnitt Plakat

Beteiligung auch online - Verkehrsversuch zur gemeinsamen Nutzung läuft

Im letzten Sommer wurde der Rote Weg, die Grünanlage in der Nordstadt zwischen Reichenberger Straße und Friedhofsallee, versuchsweise für den Radverkehr geöffnet. Am Mittwoch 13. Juni und Donnerstag 14. Juni befragen Freiwillige des Vereins Ehrenamt Gießen e.V. im Auftrag der Stadt Nutzerinnen und Nutzer vor Ort, wie das Miteinander funktioniert.

Interessierte können sich auf dem Beteiligungsportal Gießen DIREKT auch online beteiligen. Der Verkehrsdezernent, Stadtrat Peter Neidel, ruft alle, die im Roten Weg unterwegs sind, auf, sich aktiv einzubringen. „Sie sind die Expertinnen und Experten!“

Der motorisierte Verkehr birgt viele Herausforderungen – u. a. klima- und gesundheitsschädliche Abgase, Lärm sowie Stau und Parkplatzdruck und damit verbundene Infrastrukturkosten. Der Anteil des umweltfreundlichen Radverkehrs soll erhöht werden, insbesondere innerhalb der Stadt. Damit der Umstieg auf das Fahrrad für mehr Menschen attraktiv wird, sollen Lücken im Radverkehrsnetz geschlossen und die Verbindungen verbessert werden. Das ist gut für die Lebensqualität in Gießen und für die Umwelt.

Der Rote Weg - abseits des motorisierten Verkehrs, vor allem des Busverkehrs - ist eine solche attraktive Verbindung, insbesondere an Schultagen. Das zeigte bereits die regelmäßige Nutzung vor letztem Sommer, obwohl das Radfahren in der Grünanlage damals gar nicht erlaubt war. Gleichzeitig lagen Beschwerden von den schwächsten Verkehrsteilnehmenden, den Fußgänger/innen vor, die sich durch Radverkehr belästigt fühlen und spielende Kinder gefährdet sehen. Ob die gemeinsame Nutzung verträglich ist, soll deshalb im Rahmen eines einjährigen Verkehrsversuchs getestet werden. Die Befragung ist ein Baustein des Maßnahmenpakets zur Überprüfung der Verträglichkeit. Die Ergebnisse des Verkehrsversuchs sollen im Rahmen des Nordstadttalks präsentiert werden.







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität