Der Leonardomann im Mathematikum

27.04.2018
Der Leonardomann - Exponat im Mathematikum 2019

Jubiläum: 500 Jahre Leonardo da Vinci - 2019 feiert das Mathematikum ein großes Leonardo-Jahr

Am 2. Mai 1519 ist Leonardo da Vinci gestorben, sein Todestag jährt sich am 2. Mai 2019 somit zum 500. Mal Da Vinci war einer der größten Künstler, einer der genialsten Erfinder und einer der interessantesten Menschen aller Zeiten. Im kommenden Jahr wird daher die Welt das Genie Leonardo da Vinci gebührend feiern.

Für das Mathematikum ist Leonardo da Vinci von besonderer Bedeutung: Ideen, Erfindungen und auch seine Kunst findet man in Exponaten der Mitmach-Ausstellung wieder. Und so widmet das Mathematikum das gesamte Jahr 2019 dem großen Leonardo da Vinci. Neben Shows, Kindervorlesungen, Kunstausstellungen, Vorträgen und Konzerten, wird der Höhepunkt eine interaktive Ausstellung mit Nachbauten von Leonardos Maschinen „zum Anfassen“ sein. Diese wird pünktlich am 2. Mai 2019, dem 500. Todestag, eröffnet. Und natürlich werden Besucherinnen und Besucher des Mathematikums im Jahr 2019 auch Leonardo da Vinci als Mathematiker entdecken.

Die ersten Planungen laufen bereits und das Team des Mathematikums stellt sich mehr und mehr auf das großartige Genie ein. Professor Albrecht Beutelspacher, Direktor des Mathematikums, freut sich schon jetzt auf das Leonardo-Jahr: „Leonardos Werk ist Inspiration pur! Daher können wir uns alle auf ein inspirierendes Leonardo-Jahr im Mathematikum freuen."

Weitere Informationen zum Leonardo-Jahr im Mathematikum unter www.leonardojahr.de.

 

Quelle: Mathematikum Gießen






 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität