Alles für die Kröte: Udersbergstraße in Rödgen ab 4. März gesperrt

01.03.2019
Kröte auf einer Straße

Bei den angekündigten Wetterverhältnissen (frostfreie Nächte und Regen) ist wie in jedem Frühjahr wieder mit der sehr schnell beginnenden Wanderung von Erdkröten und Grasfröschen aus dem Zollstockswäldchen über die Udersbergstraße (K22) zu den Teichen im Naturschutzgebiet Aschborn-Uderborn zu rechnen.

Amphibien sind besonders geschützt. Da schon bei einem Verkehrsaufkommen von zehn Fahrzeugen pro Stunde die Gefahr besteht, dass 30 bis 50 Prozent der wandernden Amphibien überfahren werden können, wird auf Veranlassung des Amtes für Umwelt und Natur die Udersbergstraße im Stadtteil Rödgen ab 4. März bis voraussichtlich 29. März 2019 jeweils ab 18:30 Uhr bis 07:30 Uhr gesperrt. Dies geschieht auch zum Schutz der Verkehrsteilnehmer, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es zu abrupten Brems- oder Ausweichmanövern kommt. Falls die Krötenwanderung wegen erneuter Nachtfröste unterbrochen wird, bleibt die Straße auch nachts für den Verkehr frei.

 







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität