An dieser Stelle werden dann auch alte historisch gewachsene Gießener Stadteile verbunden. Es kann damit daran erinnert werden, dass ursprünglich Gießener auch ohne Autos Stadteile untereinander aufgesucht haben. Nun wird diese Tradition gerecht erreicht, dass mit dieser Lahnquerung in der heutigen modernen Zeit auch noch Stadteile vornehmlich zu Fuß erreicht werden können. Der Name Schlammbeißer am neuen Steg findet auch dort weitere Verbindung zu Gießener Traditionen. Die beliebten Schlammbeißer Boote des Marinvereins fahren dann auch unter ihrem Steg auf der Lahn stromauf-/ und -abwärts. Möglicherweise könnte der Shantychor des Marinevereins neu erweckt werden und stimmlich seinen Beitrag leisten. Es wäre doch prächtig, würde dieser am Einweihungstag auf dem Steg zur Eröffnung singen und seinen Schlammbeißer beim Unterqueren auf der Lahn zünftig begleiten und stimmungsgemäß einheizen.