Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

 

Anette Zurek
Stellvertretende JAV-Vorsitzende
Telefon:
0641 306-2418

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen




Michele Hessler
Stellvertretende JAV-Vorsitzende
Telefon:
0641 306-2805

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen



Ihre Aufgaben

Die JAV ist gemäß § 53 Abs. 1 HPVG die Interessenvertertung der Auszubildenden und Beamtenanwärter/innen, sowie aller jugendlichen Arbeitnehmer, d.h. alle Beschätigten bis zum 18. Lebensjahr.

Die Aufgabe der JAV ergeben sich allgemein aus dem § 55 Abs. 1 HPVG, der aber sehr allgemein gefasst ist. Die Aufgaben lassen sich in 4 große Bereiche aufgliedern:

a) Die JAV muss Anregungen und Beschwerden von Jugendlichen und Auszubildenden, insbesondere in Fragen der Berufsausbildung, entgegennehmen und , falls sie berechtigt erscheinen, beim Personalrat auf eine Erledigung hinwirken.

b) Die JAV hat darüber zu wachen, dass die zugunsten der Jugendlichen und Auszubildenden geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge, Dienstvereinbarungen und Verwaltungsanordnungen eingehalten werden.

c) Die JAV kann Maßnahmen, die den von ihr vertretenen Beschäftigten dienen, insbesondere in Fragen der Berufsausbildung beim PR beantragen.

d) De JAV soll Maßnahmen, die der Gleichberechtigung von männlichen und weiblichen Jugendlichen und Auszubildenden dienen, beantragen.

Dazu kommen noch viele weitere Rechte und Pflichten, wie die Teilnahme an den Sitzungen des Personalrates, die sich ebenfalls aus dm HPVG ergeben.