Siegertreppchen

Am 15. November 2012 überreichte die RWE Energiedienstleistungen GmbH in Dortmund den PROM 2012. Preisträgerin war in diesem Jahr auch die Wohnbau Gießen GmbH - vertreten an diesem Tag durch Projektleiter Ralf Bredemeyer und Wohnbau-Prokuristin Ina Köhler -mit ihrem Mehrfamilienhaus am Trieb 1 in der Kategorie „Sonderpreis der Jury für beispielhafte Lösungen in Quartieren und Wohnanlagen“. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro sowie einer PROM-Plastik dotiert.

In der Laudatio für die Wohnbau heißt es: „Die Tatsache, dass das Mehrfamilienhaus Trieb 1 während der Umsetzungsmaßnahmen voll bewohnt bleiben musste, brachte große Herausforderungen mit sich: Nicht nur entsprechende technische Detaillösungen waren zu entwickeln, sondern vor allem auch besondere Kommunikations- und Unterstützungsstrategien für die Zusammenarbeit von Bauherren, Architekten, Handwerkern und Bewohnern. Bei der Bewertung der Energieeffizienz sowie der neuen Anlagentechnik durch die Jury erreicht das sanierte Gebäude Trieb 1 sehr gute Werte.

Zu loben sind aber zugleich auch die Anstrengungen des Vermieters, über soziale und sozialpolitische Interventionen ein gutes Umfeld für nachhaltige städtebauliche und soziale Verbesserung zu schaffen. Die Sanierung am Gießener Trieb zeigt beispielhaft, wie ökologische und soziale Interventionen bei der Sanierung verknüpft werden können: im Dienste einer Aufwertung des gesamten Quartiers.

19.11.2012