Depotplan
© Stadtplanungsamt 
Aufgrund der aktuellen Entwicklung zur vorübergehenden Unterbringung von Asylbewerbern in den Gebäuden 140 und 141 hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben die Ausschreibung für das ehemalige US-Depot in Gießen (Teilbereiche Süd und Ost) mit etwa 69 ha angepasst. Kaufpreisangebote sind nun bis zum 21.12.2012 möglich.

Das Exposé kann hier heruntergeladen werden (PDF, 847 KB)