Boden

 Drucken Benutzerhilfe

 

Böden und deren Ausgangsgesteine prägen den Charakter von Natur und Landschaft. Sie sind eine der wesentlichen Lebensgrundlagen des Menschen, nicht vermehrbar und einmal geschädigt nur schwer regenerierbar.

Der Schutz der obersten Schicht der Erdkruste mit ihren weitreichenden Funktionen, wie

  • Gewährung von Lebensraum für Mikroorganismen, Bodentiere und Pflanzen,
  • Reinigung und Speicherung hochwertigen Trinkwassers,
  • Produktion einwandfreier Nahrungsmittel sowie
  • Bereitstellung von Flächen für menschliche Ansiedlungen und Aktivitäten

hat daher eine hohe Priorität und ist seit 1. März 1999 im Bundesbodenschutzgesetz geregelt.

Voraussetzung für einen effektiven Bodenschutz sind Kenntnisse über den natürlichen Bodenaufbau, die geologischen Schichten und den Belastungsgrad der Böden mit chemischen Stoffen.

Informationen zu den wichtigsten "Kenngrößen" der Böden werden in Gießen seit 1987 erhoben, gesammelt und mittlerweile in einem Geographischen Informationssystem gespeichert und verarbeitet. Neben der Darstellung des Belastungsgrades der Böden ist in einem Bodenbelastungskataster liegen digitale Informationen über den Untergrundaufbau des Stadtgebietes in Einzelprofilen und einer Geologischen Karte vor.

Bodenbelastungskataster
Geologische Karte

Weitere Informationen erhalten Sie beim

 

Amt für Umwelt und Natur
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Telefon:
0641 306-1118

Fax:
0641 306-2191

E-Mail:



Ihr Ansprechpartner:

 

 

Herr Dipl.-Geogr. Christian Eschenbrenner
Bodenbelastungen, Altstandorte
Telefon:
0641 306-2119

Fax:
0641 306-2191

E-Mail:


 

Standard-Bodenprofil