Visualisierung eines Platzes im Neubaugebiet AllendorfDas von der Stadtverordnetenversammlung am 18.11.2010 beschlossene städtebauliche Rahmenkonzept des Frankfurter Planungsbüros BS+ Städtebau und Architektur für das neue Wohnquartier nordöstlich des Ehrsamer Wegs in Allendorf wurde in der Zwischenzeit verfeinert.

Das Konzept sieht auf einer Fläche von ca. 10 ha rund 100 Bauplätze für Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser vor, die sich um eine grüne Mitte gruppieren. Die Grundstücksgrößen variieren je nach Grundstücks- und Haustyp. Die Haupterschließung des Wohngebietes wird von der Allendorfer Straße über die Anlage eines Kreisverkehrs erfolgen, um zugleich am Ortseingang von Allendorf eine Geschwindigkeitsreduzierung zu erreichen.

In einem Bürgerworkshop arbeitete die Stadt Gießen gemeinsam mit interessierten Bürgern und Bauwilligen Wünsche und Vorstellungen, Hinweise und Ideen zur Gestaltung der Grundstücke und der Nachbarschaft heraus.

Die Ideen dieser gemeinsamen Arbeit fließen in den Bebauungsplanentwurf ein. Der Bürgerworkshop fand am 19.11.2011 in der Mehrzweckhalle in Allendorf, Untergasse 34 statt. Vor Beginn und im Anschluss an die Veranstaltung konnte das Plangebiet nordöstlich des Ehrsamer Wegs individuell besichtigt werden. An der Straße Am Kasimir 1 am Wasserhochbehälter standen Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes für Fragen bereit und markierten die Dimension des Baugebietes vor Ort.