Darstellung und Wertschätzung

Workshop, ca. 8 Stunden, Mindest-Teilnehmenenzahl: 12

„Tue Gutes und rede darüber“ heißt es. Wie viel Selbstdarstellung ist nötig, damit Andere überhaupt mitbekommen, welchen Beitrag LA21-Engagierte für die Kommune, aber auch für eine gerechtere und zukunftsfähige Welt, leisten? Wie können LA21-Gruppen neue Mitstreiter/-innen gewinnen, damit sie noch mehr Ideen, Projekte und Maßnahmen umsetzen können?

Was motiviert LA21-Engagierte zum bürgerschaftlichen Engagement und was wünschen sie sich zurückzubekommen?

In diesem Workshop geht esdarum, sich einem guten Maß zwischen praktischer Projektarbeit (Agenda = „was zu tun ist“) sowie Öffentlichkeits- und Berichtswesen anzunähern.
Außerdem sollen Erwartungen und Bedürfnisse geklärt werden, um der Stadt eine zu den Beteiligten passende Wertschätzung des freiwilligen LA21-Engagements zu ermöglichen.

Sie haben Interesse?

Dann melden Sie sich bitte bei der Koordinierungsstelle an. Sobald sich genügend Interessenten aus dem Lokale Agenda 21-Kreis finden, werden wir einen gemeinsamen Termin vereinbaren.