Zahlen und StatistikDie Wirtschafts- und Infrastrukturbank des Landes Hessen (WI-Bank) bietet Kleinunternehmen und freiberuflich Tätigen ein neues Förderprogramm „Kapital für Kleinunternehmen – Innovation Plus“.

Gefördert werden:

  1. die Aufnahme neuer, technologisch fortschrittlicher Produkte in das Produktionsprogramm
  2. die Einführung neuer, technologisch fortschrittlicher Produktionsverfahren oder Dienstleistungen
  3. wesentliche Verbesserung bestehender Produkte und Verfahren oder Dienstleistungen

 

Für das geförderte Unternehmen muss das Vorhaben neuartig sein.

Bei der Förderung handelt es sich um ein Nachrangdarlehen, für das keine Sicherheit gestellt werden muss. Es kann zwischen 75.000,- € und 200.000,- € liegen. Voraussetzung ist, dass die Hausbank ein weiteres Darlehen in Höhe von mindestens 50 % des Darlehensbetrages ausreicht. Für das Darlehen wird ein Festzins vereinbart, der in Vorranggebieten,  zu denen auch die Stadt Gießen gehört, noch 0,20 % unter dem normalen Zinssatz liegt.

Voraussetzung ist, dass neue Dauerarbeitsplätze geschaffen und vorhandene Dauerarbeitsplätze gesichert werden.

Anträge sind von der Hausbank bis spätestens 30.06.2014 bei der WI-Bank einzureichen.

Weitere Details zu dem Förderprogramm finden Sie hier (PDF, 124 KB).