Am 06.04.2011 fand in der Gießener Kongresshalle ein Informationsabend zum Thema „Unternehmensnachfolge im Einzelhandel“ statt. Die beiden Veranstalter, die Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen und die Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistung GmbH (UHD Hessen), konnten rund 35 Teilnehmer begrüßen.
 
Stadtrat Harald Scherer wies in seiner Einführung darauf hin, dass die Universitätsstadt Gießen ein starker Einzelhandelsstandort mit großer Anziehungskraft für die Region ist. Insbesondere für Städte wie Gießen, die sehr vom Mittelstand geprägt sind, seien Förderprogramme, die ansässige Unternehmen bei einer Nachfolgeregelung unterstützen, wichtig.
 
Elmar Wendland von der UHD GmbH stellte in seinem Vortrag die Weitermacher-Kampagne vor. Die seit langem auf Familienunternehmen spezialisierte Beraterin Anne Bernlöhr aus Gießen beschrieb die „Gratwanderung des Generationenwechsels“ mit verständnisvollem Blick auf die Sicht der Junioren und die der Senioren. Dass nicht nur für die geplante Unternehmensübergabe, sondern auch für ungeplante Notfälle vorgesorgt werden muss, zeigte Reiner Grönig anhand des Notfallkoffers auf. Wolfgang Leschhorn von den Wirtschaftspaten e.V. beschäftigte sich mit der Frage „Was ist mein Betrieb wert?“ und zeigte Möglichkeiten auf, einen geeigneten Nachfolger auch außerhalb der Familie zu finden. Abschließend erläuterte Sabine Wilcken-Görich von der Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen, wie viele unterstützende und beratende Institutionen in der Region Gießen den Unternehmen bei der Findung einer Nachfolgeregelung beratend zur Seite stehen.
 
Im Anschluss an die Vorträge wurde rege über die behandelten Themen diskutiert, wobei die Referenten den Teilnehmern für individuelle Rückfragen zur Verfügung standen. Für Rückfragen und weitergehende Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter der UHD GmbH (Telefon: 069 13309180, E-Mail: info@uhd-hessen.de) bzw. der Wirtschaftsförderung Gießen (Tel. 0641  306-1057, E-Mail wirtschaftsfoerderung@giessen.de) gerne zur Verfügung.
 
Die Vorträge und einige Impressionen der Veranstaltung können ab sofort im Download-Bereich bei www.uhd-hessen.de heruntergeladen werden.

07.04.2011