Der Hessische Gründerpreis soll besonders erfolgreiche und herausragende Gründungen auszeichnen. Er soll gute Beispiele hervorheben und so auch Gründungsinteressierten und Gründer/-innen Mut machen.
 
Durch eine Vorauswahl wurden die besten Bewerber/-innen ermittelt und präsentieren sich am 06.10.2010 beim Halbfinale in Frankfurt vor einer Jury. Dabei sind zwei Gießener Unternehmen, die sich in der Kategorie „Mutige Gründung“ mit 10 weiteren Unternehmen um den Preis in dieser Kategorie bewerben.
 
Inhaber Detlef Persin hat sich mit seinem Unternehmen „NAOS-new assesment of sales“ auf Training/Coaching und Beratung spezialisiert. Die beiden Unternehmen „Moderatos“ und „Creative Arts“ wurden von Frau Maike Döring gegründet und sind eine Agentur für audiovisuelle Medien und Webmoderation sowie für  Werbung. In der Kategorie „Mutige Gründung“ sollen diejenigen ausgezeichnet werden, die mit ihrer Geschäftsidee aus einer besonders schwierigen Situation heraus gestartet sind.
 
Der Hessische Gründerpreis wird verliehen vom „Initiativkreis Gründertage Hessen“. Dies ist ein Zusammenschluss von Akteuren der Gründungsförderung aus ganz Hessen. Initiatorin in diesem Jahr ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt am Main. Im vergangenen Jahr wurden die Gründertage Hessen in Gießen ausgerichtet. Die Wirtschaftsförderung Gießen freut sich mit den Halbfinalisten.