Kurzbeschreibung der Kita Ederstraße

In unserer Einrichtung haben 88 Kinder aus verschiedenen Kulturkreisen Platz zum gemeinsamen Spielen und Lernen. Wir nehmen das Kind in seiner Individualität wahr und fördern es entsprechend seiner Persönlichkeit, Interessen und Neigungen. Das Kind kann sich hier ausprobieren und experimentieren, und vor allem darf es hier spielen und somit seine Umwelt an jedem Tag neu entdecken und verstehen lernen.

Gemeinsam erlernen die Kinder die deutsche Sprache. Sie wird durch vielfältige tägliche Angebote gefördert, wie durch den Aufbau eines phonologischen Bewusstseins, Wortschatzerweiterung und vieles andere mehr.

Die 5- bis 6-jährigen Kinder erhalten erste Grundkenntnisse über den Straßenverkehr. Sie erlernen im praktischen Tun erste Regeln und lernen, diese selbstständig umzusetzen. Diese Regeln werden in Zusammenarbeit mit dem Verkehrssicherheitsbeauftragten erarbeitet.

Eltern sind bei uns willkommen. Wir begrüßen ihre Beteiligung bei Aktionen, Festen und Feiern, Ausflügen und dem Frühstück. Für individuelle Wünsche der Eltern haben wir ein offenes Ohr. Bei Problemen suchen wir gemeinsam nach Lösungen. Wir bieten Elternabende, Elternvertreterabende und Entwicklungsgespräche an.

Unsere Bewegungsbaustelle betrachtet Wahrnehmung und Bewegung als elementare Erkenntnis-und Ausdrucksmöglichkeiten des Kindes und stellt diese in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Ziel ist es, den Kindern mehr Raum für Bewegung und Sinneserfahrungen zu verschaffen, ihre elementaren Bedürfnisse stärker zu berücksichtigen und ihnen eine ganzheitliche Entwicklung zu ermöglichen.

Gesunde Lebensführung gehört für uns zum alltäglichen Leben. Die Kinder erlernen es in den unterschiedlichsten Bereichen, z. B. bei der Zubereitung eines gesunden Frühstücks. Eine Zahnprojektwoche findet einmal im Jahr statt. Die Kinder, die über Mittag hierbleiben, putzen sich die Zähne.