Pressemitteilung der Wirtschaftsjunioren Giessen-Vogelsberg

Großes Interesse weckte der Vortrag der Wirtschaftsjunioren Giessen-Vogelsberg e.V. zum Thema „Personalentwicklung- und Management für KMU“ von Pia Tischer, Javeco GmbH, am 02.04.2009 im Hotel Köhler im Rahmen des monatlichen WJ-Treffs.

Gute Mitarbeiter finden und halten ist ein wichtiger Faktor für Unternehmen. Es lohnt sich, ausreichend Zeit und Geld in die Neueinstellung von Mitarbeitern zu investieren, denn eine Fehleinstellung, die schon nach 3 Monaten gekündigt wird, kann das Unternehmen bis zu 12 bis 18 Monatsgehälter kosten.

Hilfreich für den Auswahlprozess ist es, ein Stellenprofil, sowie fachliche und persönliche Kriterien zu bestimmen und optimale Medien für die Stellenanzeigen festzulegen. Das sorgfältige Checken der Bewerbungsunterlagen, sowie ein telefonisches Bewerberinterview - nach Checkliste, um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten - sollten vor den Bewerbungsgesprächen erfolgen.

Viele Unternehmen verzichten auf das Probearbeiten und Gespräche mit Mitarbeitern. Dabei ist gerade das außerordentlich bedeutsam, um eine Fehlentscheidung zu vermeiden.

Bereits in der Probezeit eines Mitarbeiters sollte ein genauer Einarbeitungsplan erstellt und ein Verantwortlicher zugewiesen werden. Regelmäßige Feedbackgespräche in der Probezeit, sowie bei der weiteren Zusammenarbeit fördern und motivieren die Mitarbeiter.

„Mitarbeiter sollten die Chancen haben, sich weiterzuentwickeln“ so Pia Tischer. Bei der Beurteilung des Personals ist die ABC-Methode (Jack Welch) auch ein sehr gutes Instrument für die Einschätzung der Mitarbeiter.

Die typischen Kriterien für die A-, B- oder C-Mitarbeiter wurden von Pia Tischer vorgestellt und charakterisiert. Wer mehr darüber erfahren will, kann ein Tagesseminar mit Pia Tischer buchen. Anmeldungen bitte an Christian Asche per email asche@arsmedia-software.de oder telefonisch 06043 – 400 316.

In der anschließenden, angeregten Diskussion berichteten die Teilnehmer über ihre persönliche Erfahrung als Chef oder als Mitarbeiter und bestätigten die Wichtigkeit des Personals im Unternehmen.

Die Wirtschaftsjunioren Giessen-Vogelsberg zählen als eingetragener Verein knapp 80 Mitglieder und sind in eine bundesweite Organisation eingebunden. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI). Weitere Informationen finden Sie unter www.wj-gi-vb.de.




Pia Tischer