Hilfe zur Selbsthilfe
Die einen reden - wir diskutieren darüber!
Interessenvereinigung für Anfallskranke Gießen e.V.

Wir sind eine Epilepsieselbsthilfegruppe in Gießen und haben uns zur Aufgabe gemacht, das Thema Epilepsie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und vorrangig Betroffenen, deren Angehörigen sowie Interessierten zu helfen, diese zu beraten und zu informieren. Regelmäßige Gruppentreffen ermöglichen Erfahrungsaustausch und vieles mehr.

Selbstvertrauen stärken, Tipps geben, über Epilepsie informieren, Kontakte herstellen, Freundschaften finden sowie Hilfe durch Erfahrungsaustausch, Aussprachemöglichkeit, gemeinsame Problembewältigung.

Epilepsien sind häufig vorkommende neurologische Krankheiten und äußern sich durch kurzfristige Störungen des Gehirns. Betroffen sind etwa ein Prozent aller Menschen weltweit. Epilepsie kann jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder sozialem Status. Die Epilepsie als solche gibt es nicht, man spricht richtigerweise von Epilepsien. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Ausprägungen, die zu einer Krankheitsgruppe zusammengefasst werden.

Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat um 19:45 Uhr im Winchesterzimmer in der Kongresshalle Gießen, Berliner Platz 1.
Ansprechpartner: Frank Balser, Bärnerstraße 14, 35394 Gießen, Tel. 0641 44809 sowie Eberhard Niesel, Fliederweg 5, 35463 Fernwald, Tel. 0641 42319.