Gödöllö (Ungarn)

 Drucken Benutzerhilfe

 

Stadtwappen GödöllöBedingt durch die seit vielen Jahren bestehenden intensiven Beziehungen zwischen der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Agrarwissenschaftlichen Universität Gödöllö wurde von Seiten der Stadt Gödöllö im Juni 1988 der Wunsch an die Stadt Gießen herangetragen, eine offizielle Städtepartnerschaft zwischen beiden Städten einzugehen. Nach der Zustimmung des Gießener Stadtparlaments wurde die Partnerschaftsurkunde am 22.10.1988 unterzeichnet.

Gödöllö ist eine ungarische Mittelstadt mit ca. 30.000 Einwohnern/innen und liegt ca. 30 km nordöstlich von Budapest. Das Schloß von Gödöllö war ab 1876 Sommerresidenz des Kaisers Franz Josef und seiner Frau Elisabeth. Besonders Elisabeth (Sissi), Königin von Ungarn, hielt sich gerne und oft in Gödöllö auf. Der weitläufige Schloßpark und die umliegenden Wälder sind heute ein Naturschutzgebiet, das viele Touristen anzieht. Gödöllö ist darüberhinaus ein wichtiges Zentrum der Landwirtschaft sowie Sitz mehrerer Großbetriebe der elektrotechnischen Industrie und der Universität, vor allem der Agrarwissenschaftlichen Universität, mit ca. 2.500 Studentinnen und Studenten.

Gödöllö im Internet Externer Link: mehr ...

Gödöllö - Agrarwiss. Universität