Lage & Verkehr

 Drucken Benutzerhilfe

 

Gießens zentrale Lage in Europa, in Deutschland und im Bundesland Hessen macht eine hervorragende Verkehrsanbindung möglich. Gießen verknüpft die überregionalen Autobahnen A 5 und A 7 (Hamburg / Basel) mit der A 45 (der sogenannten Sauerlandlinie, die das Ballungszentrum Ruhrgebiet mit dem südhessischen / nordbayrischen Raum verbindet). Die Stadt ist jedoch ein "Verkehrsknotenpunkt" ohne Durchgangsverkehr, denn sie ist von einem Autobahnring umgeben.
 
Pluspunkte der Lage und Verkehrsanbindung der Stadt Gießen sind:

  • die gute Erreichbarkeit der Ballungsräume Rhein / Main (ca. 40 Autominuten zum Flughafen Frankfurt) und Rhein / Ruhr (200 km Dortmund / 160 km Köln)
  • die Fahrzeiten von jeweils etwa 4 bis 5 Stunden nach München, Hamburg und Berlin. Dies kommt insbesondere Unternehmen zugute, die Geschäftsverbindungen in der gesamten Bundesrepublik unterhalten oder aufbauen möchten. Auch Unternehmen, die sich in Richtung der neuen Märkte im Osten Europas orientieren, finden in Gießen eine ideale Basis.
  • der Gießener Personen- und Stückgutbahnhof mit Anschluss an das IC-Netz. Der Stückgutbahnhof ist für viele Gießener Unternehmen der wichtigste Umschlagplatz für an- und abgehende Waren. Im Personenverkehr wird die Strecke Gießen - Frankfurt in 40 Minuten zurückgelegt. Die Fahrt zum internationalen Großflughafen in Frankfurt dauert rund 60 Minuten.
  • In Gießen-Lützellinden befindet sich ein Flugplatz, der von Sport- und kleinen Geschäftsflugzeugen angeflogen werden kann.

Gießen bietet die Vorteile einer ausgezeichneten Lage, umgeben von einer ländlichen Region, ohne die Nachteile von Ballungsräumen aufzuweisen.

Gießener Ring

Bahnhof Gießen
© Rolf K. Wegst 

 

Zurück