Schon seit den Anfängen der Abfallentsorgung zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat die Stadt Gießen die Abfälle selbst entsorgt. Damals gab es noch keine Getrenntsammlung. Die Abfallmengen waren wesentlich geringer und bestanden zumeist aus Asche. Heute ist die Stadt Gießen mit dem Stadtreinigungs- und Fuhramt immer noch für die Abfallentsorgung zuständig. Die Tätigkeiten haben sich jedoch aufgrund der gesetzlich geforderten Getrenntsammlung tiefgreifend verändert. So entsorgen wir heute Restmüll, Bioabfall, Altpapier, Sperrmüll, Altglas, Astwerk, Weihnachtsbäume, Elektro(nik)schrott und mehr. Sondermüll wird im Auftrag des Landkreises Gießen entsorgt und ein Privatunternehmen holt die gelben Säcke ab. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe anderer Aktivitäten der Müllverwertung. Z. B. verwertet die Jugendwerkstatt BRAUCHBAR brauchbare Möbel. Im jährlich erscheinenden Abfuhrkalender werden Sie umfassend informiert.

Die Abfuhrtermine erfahren Sie hier auch online.





 Müllfuchs