Giessen 46ers vs sOliver Baskets 2014

Am kommenden Sonntag heißt es „Do or Die“ für die U16-Bundesliga-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Nach Sieg in Spiel 1 und Niederlage in Spiel 2 steht um 12:30 Uhr das entscheidende dritte Spiel um den Einzug in die nächste JBBL-Playoff-Runde an.

Schon die ersten beiden Partien waren an Spannung kaum zu überbieten. Die 46ers zogen im Spielverlauf jeweils deutlich vor, um den Vorsprung doch noch einzubüßen. Während das Hinspiel in der Sporthalle Gießen-Ost dennoch mit 79:74 an die 46ers ging, waren es im Rückspiel die Tübinger, die denkbar knapp mit 70:69 gewannen und das nun folgende dritte Spiel erzwangen.

Die Mannschaft von Coach Marcus Krapp möchte nach der verpassten Chance natürlich am Sonntag ihrerseits den Sack zumachen. Mut machen sollte ihnen dabei, dass sie über die überwiegenden Phasen der bisherigen Spiele das bessere Team waren. Mit der Unterstützung der eigenen Zuschauer gilt es zudem die sicherlich erneut körperliche und aggressive Spielweise der Tigers anzunehmen und entsprechend gegenzuhalten.

Hinter dem Einsatz von Paul Carl, der im ersten Spiel ausfiel und sich im zweiten Spiel verletzte, steht noch ein Fragezeichen. Es wäre sicherlich hilfreich, wenn der flinke Flügelspieler beschwerdefrei auflaufen könnte. Jeder Spieler, der mehr Druck auf die kurze Rotation, die Tigers-Coach Robin Eberwein zuletzt aufbot, machen kann, dürfte den 46ers eminent helfen.

Aufgrund der besonderen Konstellation ist davon auszugehen, dass auch die dritte Partie in Sachen Intensität und Spannung kaum überboten werden kann. Der Sieger zieht in das Achtelfinale ein, wo dieser schon eine Woche später auf den TS Jahn München trifft. Für den Verlierer hingegen endet die Saison.

JBBL: ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers - Young Tigers Tübingen (Sonntag, 18.03.2018, 12:30 Uhr, Sporthalle Gießen-Ost, Eintritt frei)

 

16.03.2018 
Quelle: GIESSEN 46ers