Gerd Wiesmeier

Der über die Stadtgrenzen bekannte Akteur der Gießener Lokalen Agenda 21 Gerd Wiesmeier ist am Wochenende überraschend verstorben. Die Stadt spricht den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen ihr herzliches Beileid aus.

Wiesmeier gehörte seit dem Jahr 2000 zu den treibenden Kräften eines auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Lebens und Wirtschaftens. Er war als Ingenieur langjähriger Sprecher der Agenda-Gruppe „Energie“ und arbeitete auch in den Gruppen „Natur- und Umweltschutz“ und „Nachhaltigkeitsbericht“. Darüber hinaus war er Gründer und Vorsitzender des Fördervereins „Lokale Agenda 21 für Stadt Gießen und Landkreis Gießen e.V.“. Zu vielen Umweltprojekten der letzten Jahrzehnte hatte er die Impulse gegeben, wie zu den städtischen „Solarschatzbriefen“ oder dem Bürgerhaushalt.

Auch Bürgermeisterin und Agenda-Dezernentin Gerda Weigel-Greilich zeigte sich bestürzt. „Die Gießener Lokale Agenda 21 hat einen ihrer aktivsten Mitstreiter verloren. Sein unermüdliches und ausdauerndes Engagement wird uns stets Vorbild sein.“

 

Bild: Gerd Wiesmeier spricht am 23. Januar 2018 vor dem vollbesetzten großen Zoologischen Hörsaal der Universität