Gewinner bei Stadttheater-Stück Gurkes Glück
© Rolf K. Wegst 

Einen besonderen Anlass gab es am vergangenen Sonntag, den 17. Dezember, im Stadttheater Gießen zu feiern: Unter den Zuschauern der Nachmittagsvorstellung befand sich das 10.000ste Kind, welches GURKES GLÜCK, das diesjährige Familienstück zur Weihnachtszeit für alle ab 6 Jahren, im Großen Haus besucht hatte.

Gurkes Glück - Szene im Stadttheater
Gurkes Glück - Szene im Stadttheater

© Daniel Regel

Als sich der der Vorhang über das Happy End der Familienvorstellung senkte und begeisterter Schlussapplaus aufklang, betrat Abdul-M. Kunze die Bühne. Feierlich verkündete der Leiter des Kinder- und Jugendtheaters, dass sich in der Vorstellung von GURKES GLÜCK das 10.000ste Kind im Publikum befände. Die Spannung unter den Besuchern stieg. Zunächst jedoch wurden Paul Noah Heidt aus Staufenberg als 9.999ster und Finn Dietl aus Alsfeld als 10.001ster kleiner Besucher auf die Bühne gebeten. Die 10.000ste Karte hatte Johann Böser aus Lich erworben und wurde zusammen mit seiner Schwester Franziska von Gurke und seinen Freunden herzlich in Empfang genommen.

Zwar konnte die Theatermaus Thea dem Gewinner nicht persönlich gratulieren – es wird vermutet, dass sie vollgestopft mit Keksen in ihrem Mauseloch unter der Theaterbühne steckengeblieben war –, doch sie hatte ihre bekanntermaßen guten Beziehungen zu Bäckermäusen und Bäckereien in Gießen spielen lassen, so dass die beiden Gewinner mit einer speziellen „Gurkes Glück“-Torte überrascht werden konnten.

Alle vier GewinnerInnen drehten mit dem Ensemble noch eine Ehrenrunde auf der Drehbühne und dürfen sich auf einen exklusiven Blick hinter die Kulissen freuen: Mit Freunden oder Klassenkameraden sind sie jeweils zu einer spannenden Führung durch das Stadttheater eingeladen.

Die letzten Gelegenheiten, GURKES GLÜCK am Stadttheater zu erleben, bieten sich am zweiten Weihnachtsfeiertag um 15.00 und um 18.00 Uhr.

Karten sind im HAUS DER KARTEN (Kreuzplatz 6 in Gießen), telefonisch unter 0641 7957-60/-61, im Webshop des Stadttheaters oder an der Tageskasse jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn erhältlich. 

 

Bild oben: Gewinner Johann Böser mit seiner Schwester Franziska (Mitte) sowie das 9.999ste Kind (Paul Noah Heidt, links) und das 10.001ste Kind (Finn Dietl, rechts) mit dem Ensemble von GURKES GLÜCK.

 

20.12.2017 
Quelle: Stadttheater Gießen