Captain Overdrive, Mother's Milk und John Ohry am 11.11. im Jokus

Einen flotten musikalischen "Dreier" gibt es am Samstag, 11. November, im Gießener Kultur- und Jugendzentrum "Jokus" in Gießen. Alle drei aufspielenden Bands sorgen stilistisch zwar für Abwechslung, dennoch setzt jede der drei auf funkige Elemente. Gastgeber an dem Abend sind Captain Overdrive. Mit von der Partie sind außerdem Mother's Milk und John Ohry.

Captain OverdriveBlechblasfunkender Rock - das beschreibt die Musik von Captain Overdrive, die seit weit über einem Jahrzehnt fester Bestandteil der Gießener Szene sind, am Besten. Denn Andreas Jamin an der Posaune ersetzt bei Captain Overdrive den Sänger und bildet damit das Markenzeichen der Band. Jamins charakteristische Melodielinien sind unverkennbar und gehen direkt in die Füße, während Bassist Christian Keul und Schlagzeuger Holger Schwarzer ein bombensicheres grooviges Fundament legen. Jörg Helfrich rundet den gelungenen Genre-Mix aus Funk und Rock durch seine Vielseitigkeit an der Gitarre ab. Mit seinen Fills weckt er Erinnerungen an die heiße Zeit des Soul, bringt Blues und Rock zusammen, lässt eine fetzige Brettgitarre dröhnen oder luftige jazzige Freiheit entstehen. Das kommt alles immer zusammen und an einem Stück, so dass ein Captain-Overdrive-Konzert niemals langweilig wird.

 

Mother`s Milk StuffMother's Milk sind ebenfalls schon lange ein fester Bestandteil der heimischen Musikszene - 2016 feierten sie ihr 20-jähriges Bestehen mit einem großen Benefiz- Konzert in der Gießener Kongresshalle. Seit jeher bringen sie Songs der legendären Red Hot Chili Peppers auf die Bühne und haben es im Laufe der Zeit geschafft, vom bloßen Geheimtipp zu einer der etabliertesten Coverbands der vier Kalifornier zu werden. Das Programm umfasst dabei sowohl ältere Stücke wie „Me And My Friends“ oder „Good Time Boys“ als auch aktuelle Hits wie „Dark Necessities“. Die aktuelle Mother´s Milk-Besetzung besteht aus Torsten „Hardy“ Hartmann (Gesang), Carsten Siebert (Schlagzeug), Benjamin Schäfer (Bass) und Christoph Barth (Gitarre). Mit Captain Overdrive verbindet die "Milkies" eine lange Freundschaft, es wurden bereits etliche Konzerte zusammen gespielt.

 

John Ohry 2016
© Klaus Jørg Thamer 
Die dritte Band im Bunde ist noch etwas frischer am Markt: Der Gießener Newcomer John Ohry rockt seit Anfang 2016 die Bühnen. Mit seiner Band "The Kru" zieht er von Gig zu Gig, um mit seiner Musik das Leben zu bestreiten. 2017 legte der stimmgewaltige Musiker seine erste EP vor. Mit seiner energetischen und immer tanzbaren Mischung begeistert Ohry sein Publikum - egal, ob bei kleinen, intimen Clubgigs oder auf dem Gießener Stadtfest. Gleichermaßen aufregend wie gefühlvoll bringt John Ohrys musikalische Mischung aus Soul, Funk, Reggae, Rock und einem Hauch von Pop das Blut zum Kochen.

Einlass ins Jokus (Ostanlage 25a) ist am 11. November ist ab 20 Uhr, Beginn um 20.45 Uhr. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 12 Euro, ermäßigt 8 Euro.