Hugo Görlach wird im Rathaus für 40 Jahre Mitgliedschaft im Ortsgericht geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Ortsgericht Gießen IV Lützellinden wurde Hugo Görlach von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und der Geschäftsleiterin des Amtsgerichts Gießen, Frau Gabriele Danne, im Gießener Rathaus geehrt. Der gebürtige Lützellindener engagiert sich seit 1977 als Ortsgerichtsschöffe, seit 1985 als Vertreter des Ortsgerichtsvorstehers und schließlich seit nunmehr 17 Jahren als Ortsgerichtsvorsteher.

„Hugo Görlach ist überzeugter Lützellindener und „eine Bank“ für die Lützellindener Bürgerinnen und Bürger“, so Grabe-Bolz in ihrer Ansprache. Danne würdigte die große Verlässlichkeit des Ortsgerichtsvorstehers.

Neben seinem Engagement im Ortsgericht war Görlach Mitglied der Gemeindevertretung Lützellinden, Mitglied der Stadtverordnetenversammlung sowie Mitglied des Ortsbeirats Lützellinden sowie engagiert in zahlreichen örtlichen Vereinen. Noch heute ist er Vorsitzender der Jagdgenossenschaft und des Heimatvereins Lützellinden.

Bereits 1985 erhielt Görlach den Ehrenbrief des Landes Hessen, wurde 1989 mit der Bronzenen und 1996 mit der Silbernen Ehrenplakette der Universitätsstadt Gießen ausgezeichnet und trägt seit 1996 die Ehrenbezeichnung „Stadtältester“.