Rotklinkerhaus in der Gießener Weststadt

Zum 1. Bürgerdialog zur „Sozialen Stadt - Nördliche Weststadt“ lädt Frau Stadträtin Astrid Eibelshäuser sowie das Quartiersmanagement des Diakonischen Werkes am Dienstag, 23. Mai um 19.30 Uhr ins Wilhelm-Liebknecht Haus (Leimenkauter Weg 16) ein. Bei dieser Veranstaltung werden die Vorhaben der Universitätsstadt Gießen in dem Programmgebiet sowie das Quartiersmanagement vorgestellt. Gleichzeitig ist dies der Auftakt zur Erarbeitung eines städtebaulichen Entwicklungskonzepts, welches vom Planungs- und Architekturbüro Freischlad + Holz erstellt wird. Darin werden verschiedene Handlungsfelder betrachtet, z. B. städtebauliche Investitionen in das Wohnumfeld, die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und die Integration aller Bevölkerungsgruppen.

Die Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich eingeladen, ihre Anregungen und Ideen zur Zukunft der Nördlichen Weststadt einzubringen.