Gruppe Fahrradfahrer
© Klima-Bündnis 

Stadtradeln 2017 Gießen

Am Samstag, 20. Mai, startet das STADTRADELN in Gießen. Ab 11 Uhr wird ein buntes Programm rund um den Katharinenplatz geboten: neben Aktionen wie Fundradversteigerung, Codierung und Toter Winkel informieren der ADFC Gießen, die DEKRA Automobil GmbH, das Polizeipräsidium Mittelhessen/Regionaler Verkehrsdienst Gießen, ALLrad – das Allmende-Lastenrad, Rentcycle und der Radverkehrsbeauftragte der Universitätsstadt Gießen. Um 11:30 Uhr eröffnet Schirmherrin Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz offiziell den Aktionszeitraum in Gießen. Außerdem gibt es eine kurze Gesprächsrunde mit den STADTRADLER-STARS, die in diesem Jahr das Experiment „21 Tage ohne Auto“ wagen.

Städtische Ansprechpartnerin rund ums STADTRADELN in Gießen ist Katja Bürckstümmer, Telefon: 0641 306-1388, E-Mail: radverkehr@giessen.de.

 

STADTRADELN-Auftakt (20. Mai, 11-15 Uhr) - Programm

 11-15 Uhr
Infostände von ADFC, ALLrad – das Allmende-Lastenrad, DEKRA, Polizeipräsidium Mittelhessen, Rentcycle, Universitätsstadt Gießen / STADTRADELN
Katharinenplatz, Katharinengasse, Löwengasse

Fahrradausstellung, Fahrradcodierung, Parcour
am Stand ADFC, Löwengasse

Rikschafahrten
ADFC, Standort Goethestraße/Seltersweg

11:40 Uhr
Kurzinterview mit STADTRADLER-STARS
Katharinenplatz / Ecke Seltersweg

11:50 Uhr
ggf. "Einmotten" eines STADTRADLER-STAR-Auto
Katharinenplatz / Ecke Seltersweg

12:00 Uhr
Rundgang über Aktionstag mit der Presse, ADFC-Aktion
Katharinenplatz, Katharinengasse, Löwengasse

12:15 Uhr
Versteigerung von Fundfahrrädern (solange der Vorrat reicht)
Universitätsstadt Gießen, Katharinengasse)

 

Alles rund um`s STADTRADELN