Ansammlung von Pflanzen bei einem Tauschmarkt

Die Agenda Gruppe "Wieseck-Fluss" mit Ihrer Projektgruppe "Offene Pforte" führt zum Abschluss der diesjährigen Aktionstage am Samstag, den 15.10.2016 von 10.00-14.00 Uhr zum 5. Mal einen Pflanzenmarkt durch. Treffpunkt ist der Kirchenplatz.

 Lassen Sie sich inspirieren. Kommen Sie, um beschenkt zu werden oder selbst Pflanzen zu verschenken. Und greifen Sie vielleicht auch den Leitgedanken der Gruppe auf, private Gärten für die Öffentlichkeit zu abgestimmten Terminen öffentlich zugänglich zu machen, indem auch Sie sich im nächsten Jahr an der "Offenen Pforte 2017" beteiligen.

Bitte beachten Sie: Fahrzeuge müssen außerhalb des Fußgängerbereiches abgestellt werden. Wer die Aktion unterstützen möchte oder Fragen zu den Modalitäten und dem eigentlichen Tausch hat, meldet sich bitte bei Lothar Goldhorn(Gartenamt), Betreuer der LA21-Gruppe Wieseck-Fluss, Tel.: 0641 306-1783, E-Mail: lothar.goldhorn@giessen.de.

Da Gärten sich auf Dauer in der Entwicklung befinden und es nicht selten vorkommt, dass einige Exemplare zu stattlichen Gesellschaften heranwachsen, greift die "ordnende Hand" ein und möchte Platz schaffen, um auch evtl. Veränderungen zuzulassen. Sich jedoch "einfach so zu trennen", sprich Ableger in die Grüne Tonne zu entsorgen, widerspricht den meisten Gemütern. Kein neuer, jedoch ein sehr nachhaltiger Trend dürfte es nun sein, in einer Gemeinschaft auch Pflanzen und die Erfahrung über deren Hege und Pflege auszutauschen und einzelne Exemplare gleich gratis dazu mitzunehmen.

Wenn Sie diese Initiative, welche keinerlei kommerziellen Aspekt verfolgt, unterstützen möchten, kommen Sie und bringen Ihre Pflanzen mit oder beschenken Sie sich selbst und nehmen Pflanzen entgegen. Grundsätzlich kann von Zwiebelgewächsen über Stauden und Gehölzen alles angeboten werden, da sich hierfür gewiss Abnehmer finden. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Chancen der Pflanzen, das neue Heim gesund beziehen zu können, sich enorm erweitert, wenn diese sich wenigstens in einfachsten Behältnissen befinden und nicht "wurzelnackt" angeboten werden. Auch möchten wir darum bitten, lediglich winterharte Pflanzen anzubieten.

Pflanzen, welche keine Abnehmer finden, müssen nicht wieder in den eigenen Garten zurück; diese sollen auf den Flächen der IJB, die diese Aktion maßgeblich unterstützt, speziell im Rahmen der Aus- und Weiterbildung kultiviert werden.

Pflanzenmarkt am Samstag, den 15.10.2016 in der Zeit von 10.-14.00 Uhr, Treffpunkt: Kirchenplatz