Blick in Plockstraße - im Vordergrund die Christiane Janetzky-Klein am 15. Oktober zu Gast beim Gießener Gründerstammtisch im „News-Café“ 

Zum Kennenlernen, Netzwerken und Austauschen in entspannter Atmosphäre und mit wechselnden, interessanten Gästen gibt es für Gründungsinteressierte aus Gießen und
Umgebung ein regelmäßiges Angebot, den Gießener Gründerstammtisch.

Die nächste Gelegenheit, am Gründerstammtisch teilzunehmen, bietet sich am Samstag, den 15. Oktober 2016, ab 19 Uhr im „News-Café“ in der Plockstraße 1 - 3 in Gießen. Zu Gast ist diesmal Christiane Janetzky-Klein, Gründerin und Geschäftsführerin von „Tellervision Veranstaltungsorganisation & Vermietung“ in Gießen Klein-Linden.

Bei Christiane Janetzky-Klein entstand die Idee, einen Geschirrverleih zu gründen, aus dem Wunsch ein einheitliches Ambiente für Feste anzubieten, Einweggeschirr zu reduzieren und neben der Familienarbeit weiter erwerbstätig zu sein.

Als „Tellervision“ 1993 an den Start ging, waren die Kinder klein, die freie Zeit rar und die Begeisterung für die Idee, sich ein eigenes Unternehmen aufzubauen, groß. Die „Tellervision“ entwickelte sich langsam aber stetig und immer abhängig von den zeitlichen Ressourcen der Geschäftsführerin vom Verleih hin zu einer Rund-Um-Service-Agentur für Veranstaltungsorganisation: Neben Equipment und Technik bietet „Tellervision“ inzwischen auch einen gastronomischen Service und eine professionelle Eventplanung, vermietet einen Tagungsraum sowie im eigenen „Hostel Shephert Inn“ Zimmer und Ferienwohnungen und beschäftigt zurzeit 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Christiane Janetzky-Klein wird beim Gründerstammtisch berichten, unter welchen Voraussetzungen eine Vereinbarkeit von Selbstständigkeit und Familienarbeit aus ihrer Sicht gegeben ist, welche Chancen und Risiken diese Konstellation bietet, welche besonderen Herausforderungen sie in den mehr als 20 Jahren des Bestehens von „Tellervision“ zu meistern hatte und nicht zuletzt, warum Unternehmerinnen und Unternehmer Visionen brauchen und künftigen Trends immer mehrere Jahre voraus sein müssen.

Auch über die Klärung dieser Fragen hinaus bietet der Stammtisch Gelegenheit zum Austausch – sowohl mit der Unternehmerin Christine Janetzky-Klein als auch mit anderen Gründungsinteressierten, sonstigen Gästen und den Organisatoren.

Der Gründerstammtisch findet immer am 15. eines Monats ab 19 Uhr im „News-Café“ statt. Er ist eine Initiative des Technologie- und Innovationszentrums Gießen, des Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen (ECM), der IHK Gießen-Friedberg sowie den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen. Alle Jungunternehmerinnen und –nehmer sowie Gründerinnen, Gründer und Gründungsinteressierte sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen gibt es unter www.gruenderstammtisch-giessen.de.