Fußball im Tor

Hervorragend besetztes Teilnehmerfeld - Rasenpflegemaßnahmen im Waldstadion

Das überregionale U12-Jugendfußballturnier vom VfB 1900 Gießen findet nicht im Waldstadion, sondern am 11. September auf dem Waldsportplatz in Lollar statt. Im nächsten Jahr planen die Fußballverantwortlichen den BAUHAUS-Kids-Cup mit Unterstützung der Stadt mit einem Turnier der Grundschulen und Jugendmannschaften aus dem Fußballkreis Gießen zu erweitern. Hierfür wird das Pfingstwochenende im Juni 2017 anvisiert.

Aktuell dauern die Rasenpflegemaßnahmen im Waldstadion noch an. „Wir haben Fußball-Jugendleistungszentren von verschiedenen Bundesligisten eingeladen. Deren Qualitätsansprüche an den Sportrasen sind sehr hoch. Diese erfüllen wir derzeit nicht, daher haben wir uns entschieden, dieses Jahr in Lollar zu spielen und nächstes Jahr den erweiterten BAUHAUS-Kids-Cup im Waldstadion auszutragen“, so der kommissarische VfB 1900-Fußballabteilungsleiter Torsten Ortloff. Derzeit wird die Rasenfläche vom Verein geschont. In Kürze wird der Trainings- und Spielbetrieb im Waldstadion wieder aufgenommen.

Ortloff stand in den letzten Tagen mit der Stadt im engen Kontakt: „Wir haben die Gespräche mit dem Gartenamt und mit dem Sportamt auch dafür genutzt, um uns über verschiedene Verbesserungsvorschläge für die Trainingssituationen unserer Jugendmannschaften von G- bis E-Jugend auszutauschen.“ Ortloff verweist auf den sehr starken Zulauf in der VfB-Jugend und den Bedarf an zusätzlichen Trainingsmöglichkeiten. So sei angedacht, den Bereich hinter dem Fußballtor vom Hauptspielfeld für den Trainingsbetrieb deutlich aufzuwerten. Hier soll der Kugelstoßring entfernt werden und eine zusätzliche Bande zur räumlichen Abgrenzung zum Hauptspielfeld gezogen werden.

Gießens Sportdezernentin und Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz will mit den verschiedenen Stadionnutzern und der neu zu wählenden Sportkommission über das Waldstadion im Herbst reden. „Ziel ist es, diese traditionsreiche Sportanlage für die heutigen Anforderungen fit zu machen.“ Grabe-Bolz begrüßt das Engagement vom VfB 1900 Gießen sehr, wenn am kommenden Samstag zahlreiche Jugendmannschaften mit einem Arbeitseinsatz die Nebenflächen und die Randbereiche aufräumen werden.