Umleitungsschild an Baustelle
© Ralf Gosch 

Im Zuge der Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 3131 beginnt ab Montag, 11. Juli die zweite Bauphase zwischen der Anschlussstelle Schiffenberger Tal und Petersweiher. Auf dem parallel dazu verlaufenden Radweg wird ebenfalls eine Deckenerneuerung durchgeführt.

Um die vorhandenen Verdrückungen, Unebenheiten und Netzrisse zu beseitigen, wird in der zweiten Bauphase, auf rund 2,5 Kilometer die Fahrbahnoberfläche, die sogenannte Asphaltdeckschicht und die Asphaltbinderschicht, erneuert.

Während der Bauarbeiten muss die L 3131 zwischen der Anschlussstelle Schiffenberger Tal und Petersweiher voll gesperrt werden. Der Verkehr aus Richtung Gießen wird über die L 3132, Steinberger Weg, und die L 3129, Warzenborn-Steinberg, umgeleitet. In Richtung Gießen wird der Verkehr über die B 457 umgeleitet.

Der Radwegeverkehr wird während der Bauarbeiten entsprechend des Baufortschrittes geleitet und ist während der Bauarbeiten durchgängig möglich.

Voraussichtlich Mitte August sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Baukosten von rund 600.000 Euro trägt das Land Hessen.

 

08.07.2016 
Quelle: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement