Außenansicht der taT Studiobühne im Abendlicht

Im Rahmen der Reihe helden//taT finden im Mai auf der Bühne des kurzweilamts zwei Konzerte für Freunde handgemachter Musik statt

Am 25. Mai setzt die Combo LAHN DYLAN KREIS dem einzigartigen Liedermacher Bob Dylan zu seinem 75. Geburtstag ein Denkmal: Dylan, Folkbarde und Protestsänger der 68er, der nicht nur sich selbst überlebt hat, sondern auch Labels, Etikettierungen, Klischees, Stempel, Kritiker, die Hymnen seine Jünger, Erwartungen und Befürchtungen. Die Band um den Regisseur und Schauspieler Christian Lugerth – der in dieser Spielzeit am Stadttheater u.a. RIO REISER inszenierte – sowie aktive und ehemalige Mitarbeiter des Theaters bietet Lieder und Worte, wird mal laut und rockig, mal leise und unplugged – alles zum Ehrentag von „His Bobness“.

Am 28. Mai kehrt die Liedermacherin TESS WILEY in ihre Wahlheimat Gießen zurück. Wiley ist nicht nur als Lehrerin für Gesang, Gitarre und Klavier eine bekannte Größe in den hiesigen Gefilden. Von früh auf sang und musizierte sie, studierte in den USA Komposition und Gesang und war Mitglied zahlreicher Bands. Mit bereits fünf eigenen Alben – ihr aktuelles Werk trägt den Namen „Little Secrets“ – spielt sie Konzerte in ganz Deutschland und kehrt dafür immer wieder gerne nach Gießen zurück.

helden//taT – LAHN DYLAN KREIS
Konzert am 25. Mai 2016 | 22.00 Uhr | kurzweilamt | Eintritt frei
Mit: Christian Lugerth, Volker Seidler, Christian Keul, Philipp Lambert, Florian Neubert, Simone Grundhöfer

helden//taT – TESS WILEY
Konzert am 28. Mai 2016 | 22.00 Uhr | kurzweilamt | Eintritt frei
Mit: Tess Wiley

 

19.05.2016 
Quelle: Stadttheater Gießen