Titelbild Ferienkarussell 2016

Online-Anmeldungen ab 23. Mai möglich

Mit 25 brandneuen Veranstaltungen startet das Gießener Ferienkarussell am 15. Juli 2016. Mehr als 350 Veranstaltungstermine werden Kindern und Jugendlichen vom Jugendamt der Stadt Gießen offeriert, so dass wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Sommerferienprogramm angeboten wird. Es wird im Ferienkarussell für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren ein zielgruppenorientiertes und vielfältiges Programmangebot präsentiert. Für Jugendliche ab zwölf Jahren gibt es in der Broschüre wieder einen separaten Teil namens „Ü12“. Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich präsentierte das Programm zusammen mit dem neuen Jugendpfleger Ismail Yilmaz, der seit dem 1. November 2015 mit den Aufgaben der städtischen Jugendpflege betraut ist.

Wenn die großen Ferien beginnen, können sich die Schülerinnen und Schüler auf eine bunte und abwechslungsreiche freie Zeit freuen. Dann stehen nicht Mathematik, Deutsch oder Englisch auf dem Stundenplan, sondern Spiel, Spaß und Action. Mit der Unterstützung zahlreicher Vereine und Verbände ist es dem Jugendamt der Stadt Gießen möglich, auch in diesem Jahr ein buntes Ferienprogramm auf die Beine zu stellen. Die Kinder und Jugendlichen können sich bei den angebotenen Veranstaltungen entspannen, austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Neben Bewährtem gibt es im Ferienkarussell auch viel Neues. In diesem Rahmen gibt es die beliebten Veranstaltungen „WOCHEN AKTION“, bei denen Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, eine Veranstaltung fünf Tage lang zu besuchen. Diese Wochen werden entweder mehrstündig, halbtags, ganztags oder zum Teil auch mit Übernachtungen angeboten. So können Kinder sich je nach ihren Interessen und Familienbedürfnissen ihre Veranstaltungen aussuchen. In dieser Zeit wird für die Betreuung und das Wohlergehen der Kinder gesorgt. Auch werden mehrtägige Freizeiten außerhalb von Gießen angeboten. So gibt es Reiterferien auf dem „Pony-Schloss Altenhausen“ und eine Freizeit auf dem Bio-Bauernhof „Im alten Hof“ bei Nidda. Dabei stehen das Naturerlebnis sowie der Kontakt zu Tieren im Mittelpunkt. Ebenso gibt es eine „Action-Week“, wo an fünf Tagen jeden Tag ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel- und Actionprogramm angeboten wird.

Alle Angebote, die Neuen als auch die Bewährten, orientieren sich an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen. So werden erstmalig Veranstaltungen, wie z. B. die Übernachtung unter Wasser am Lahnfenster, das Upcyceln, bei dem aus alten Klamotten wieder neue trendige Kleidungsstücke gezaubert werden können oder die erlebnispädagogische Aktion „City Bound“ angeboten. Ebenso wird für Jugendliche eine Rap- und HipHop-AG im Tonstudio des Jugend- und Kulturzentrum Jokus stattfinden sowie in Kooperation mit dem Offenen Kanal Gießen der Workshop „Dein Clip auf Youtube“ angeboten. Am Ende des Ferienkarussells findet erstmalig eine Ferienkarussell-Abschlussparty mit einer Kinderdisco statt. Hier können auch die Ergebnisse aus den verschiedenen Veranstaltungen und Workshops präsentiert werden.

Die Broschüre im neuen Design und Format mit dem kompletten Angebot wird in den kommenden Tagen an Schulen und Kindertagesstätten in Gießen verteilt. Ebenso liegt sie dann auch in allen Verwaltungsstellen der Stadt Gießen aus. Online können die Informationen und Angebote zum Ferienkarussell unter www.ferienkarussell-giessen.de abgerufen werden. Online-Anmeldungen sind ab dem 23. Mai 2016 ebenfalls möglich.

Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendpflege der Universitätsstadt Gießen, Ostanlage 25a, 35390 Gießen, Telefon 0641 306 2473, Fax 0641 306 2494 oder per E-Mail: ferienkarussell@giessen.de.