Buchcover
© Oetinger 

Im zweiten Teil der spannenden Reihe suchen Finn, Emmie und ein Gutachter des Rates der Zwölf Finns Vater, welcher im Reich der Legenden/Monster (der verseuchten Seite) verschollen ist. Doch sie müssen erst ein Problem lösen - wie kommen sie dort hin? Als sie es geschafft haben, haben sie große Angst vor den Monstern!
Aber sie finden schnell ein Fabelwesen, welches den Körper eines Hundes und den Schwanz einer Schlange hat. Dieses Wesen reist mit ihnen, und hilft dem Trupp, Finns Vater zu finden. Aber können sie ihm wirklich trauen?
Dann verschwindet auch noch der Gutachter und Emmie wird entführt! Alles eine totale Katastrophe! Und damit noch nicht genug, denn Finn explodiert plötzlich...
Das Buch ist sehr spannend, hat mir besonders wegen der Illustrationen sehr gut gefallen und es baut auf dem ersten Teil der Darkmouth-Bücher auf. Ich würde es für Jungen und für Mädchen im Alter von 11-13 Jahren empfehlen, die gerne Spannung mögen. Ich freue mich schon auf den 3. Band, da der 2. noch viele Fragen offen lässt.

Shane Hegarty: Darkmouth - Die andere Seite (Oetinger, 2015, 400 S., 16,99 € )


 

Maxim

Maxim (12)