Buchcover
© Gabriel Verlag 

Kos ist 13 Jahre alt und lebt mit seinen drei Schwestern Pel (9 Jahre) Briek (15 Jahre) und Libbie (17 Jahre) und seinem Vater im Hotel Grose L., das in den Niederlanden an der Küste liegt. Das L steht für alle möglichen Namen, die mit L anfangen, wie Lawine, Lakritze und noch viele mehr. Seine Mutter ist an Krebs gestorben, als er 10 Jahre alt war. Walput ist der Hotelkoch und Felix kommt jeden Tag ins Hotel, schreibt Gedichte auf Bierdeckel und starrt aufs Meer hinaus.
Walput hat Kos ein Tonbandgerät geschenkt, das Kos als Tagebuch nutzt. Außerdem gibt es da noch Isabel, in die Kos verliebt ist. An dem Tag, an dem Kos ein wichtiges Fußballspiel hat und das Siegestor schießt, hat sein Vater einen Herzinfarkt. Er kommt ins Krankenhaus und während er dort ist, müssen Kos und seine Schwestern das Hotel leiten. Sie erfahren jedoch, dass ihr Vater sehr viele Schulden hat: 7.ooo €! Nur leider können sie das nicht bezahlen, weil keine Gäste kommen. Aber zum Glück gibt es bald eine Misswahl, bei der Briek mitmachen möchte. In der Zwischenzeit bekommen sie sogar ein paar Gäste und zwar Jungs, die zu einer Fußballmannschaft aus Tuvalu gehören und Briek verliebt sich in einen der Jungen.
An der Misswahl nimmt auch Isabel teil. Beide Mädchen kommen sogar ins Finale. Als in der Zwischenzeit die Jungs abreisen, will Briek wegen ihres Liebeskummers nicht mehr am Finale teilnehmen. Deshalb setzt sich Kos kurzerhand die Perücke von seiner toten Mutter auf und versucht sich beim Finale einzuschleichen. 
Ob das gut geht? Werden sie die Schulden bezahlen können? Wird ihr Vater überleben? Und wird Kos mit Isabel zusammen kommen?

Ich finde das Buch ist lustig geschrieben - ich musste öfter laut lachen oder wenigstens grinsen...
Ich würde das Buch für Jungs und Mädchen ab 12 Jahren empfehlen.

Sjoerd Kuyper: Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling (Gabriel Verlag, 2015, 256 S., 14,99 € )


 

Lara

Lara (12)